Trainingszeiten

 

Trainer und Betreuer der Handballjugend stellen sich vor

Für die Jugendmannschaften mit ihren insgesamt 120 Kindern und Jugendlichen sind zahlreiche Trainer und Betreuer notwendig. Mit viel Einsatz werden Trainingseinheiten durchgeführt und Spieltage organisiert. Der Dank dafür sind Kinder und Jugendliche, die Freude am Sport haben.
Vielen Dank für euer Engagement.

weibliche B-Jugend Bezirksklasse 2023/24

Nach einer erfolgreichen letzten Saison startet die neue weibliche B-Jugend motiviert in die nächste Saison. Als Vorbereitung der jungen Mannschaft auf eine neue Jugend beschloss man sich der HVW-Quali zu stellen. Trotz einer starken Leistung in der ersten Runde der Quali, konnte die B-Jugend keine Spiele für sich entscheiden und so rutschte man in die zweite Runde der Bezirksquali.

Mit einem dezimierten Kader ging man in die Bezirksquali. Dort konnten die Spielerinnen leider an Leistungen der vorherigen Runde nicht anknüpfen. Daher startet die weibliche B-Jugend für diese Saison in der Bezirksklasse.

Leider müssen wir Charlotte für die kommende Saison verabschieden. Dafür können wir zwei neue Spielerinnen aus Deizisau bei uns begrüßen, die unseren Kader auf 11 Spielerinnen heben. In der Vorbereitung liegt unser Fokus auf der Stärkung unserer Abwehrleistung und auf einem schnellen Spiel nach vorne. Auch die individuelle Technik soll verbessert und erweitert werden.

Unser Ziel für diese Saison solle es sein, die junge Mannschaft an das körperbetontere Spiel der B-Jugend zu gewöhnen. Dabei soll der Spaß am Spiel nie aus den Augen verloren werden!

Wir freuen uns auf zahlreiche Unterstützung des Publikums!

Kader: Jana, Angeli, Charlene, Elli, Gwen, Hannah, Johanna, Julia, Mia, Michelle, Yllka

Trainer: Matthias Ströbel und Kristin Kadira

Spielberichte weibliche B-Jugend

Bezirksqualifikation 21.4.2024

Am Sonntag, den 21.04. stand für die weibliche B-Jugend das Qualifikationsturnier für die Bezirksliga in eigener Halle an.
In diesem wird pro Spiel nur 25 Minuten gespielt.
Das erste Spiel war gegen den TB Neuffen. Man merkte den Teams an, dass sie nach der Spielpause erst wieder ins Spiel kommen mussten.
Demnach verlief der Beginn des Spiels nicht sehr erfreulich für den TVA. Dem TB Neuffen gelang es in Führung zu gehen, dem TVA gelang es öfters den Ausgleich zu erzielen, dennoch konnten sich die altbacher Spielerinnen nie absetzen.
Acht Minuten vor Schluss nahm der TVA eine Auszeit, nach welcher die Spielerinnen den 7-8-Rückstand in eine 11-9-Führung verwandeln konnten.
Das zweite Spiel stand gegen HT Uhingen-Holzhausen an. Dieses Spiel verlief deutlich besser, den Spielerinnen des TVA gelang es zu Beginn des Spiels 5-0 in Führung zu gehen. Der TV Altbach kam immer besser ins Spiel und so sah sich die HT Uhingen gezwungen, nach 9 Minuten und einer 9-1-Führung des TVA eine Auszeit zu nehmen. Doch die Spielerinnen des TV Altbach hatten das Spiel im Griff und konnten am Ende einen nie gefährdeten 21-5 Sieg feiern.
Das dritte Spiel wurde gegen Rot-Weiss-Necker bestritten. Das Spiel startete zu Gunsten des TVA und zwischen dem 3-2 und dem 9-2 gelang es den Spielerinnen ihr Tor 7-Minuten lang sauber zu lassen. Das restliche Spiel verlief einigermaßen ausgeglichen und somit gewann der TV Altbach das Spiel am Ende mit 12-4.
Das letzte Spiel an diesem Tag ging für die Spielerinnen des TVA gegen den TSV Wolfschlugen.
Die ersten zehn Minuten verlief das Spiel recht ausgeglichen und kein Team konnte sich klar absetzen. Doch in den letzten Minuten des Spiels gelang es dem TVA allerdings, sich deutlich abzusetzen und gewann am Ende verdient mit 20-8.
Insgesamt ein anstrengendes, aber sehr erfolgreiches Turnier, da der TV Altbach kommende Saison in der Bezirksliga spielen wird.

TV Altbach: Yllka, Julia, Jana, Elli, Sarah, Charlene, Gwen, Mia, Hannah, Lea
Trainer: Matthias Ströbel

 

16.3.2024  wJB - Owen-Lenningen 2 23:12 (11:7)

Gelungener Abschluss der Saison-Der TV Altbach ungeschlagen an der Tabellenspitze

Bei Ihrem letzten Heimspiel der Saison ging es für die Spielerinnen der weiblichen B-Jugend gegen die HSG Owen-Lenningen 2.
Das Spiel startete relativ ausgeglichen und unspektakulär. Obwohl einige technische Fehler wie Fußspiel und Fehlpässe das Spiel der Heimmannschaft begleiteten, konnte der TV Altbach durch gute Abwehrleistung und gezielte Treffer den geringen Vorsprung halten.
So war es auch kein Wunder, dass man mit einem Spielstand von 11:7 in die Pause ging.
Das Spiel startete in die zweite Halbzeit und zunächst verlief alles wie in der ersten Hälfte. Erst in der einundvierzigsten Spielminute konnte sich der TV Altbach einen acht Tore Vorsprung erarbeiten.
Diesen Vorsprung konnte die Mannschaft bis zum Ende halten und in den letzten Spielminuten ohne Gegentor diese Führung auf elf Tore ausbauen.
Insgesamt ein faires und fesselndes Spiel, in welchem deutlich weniger Strafen verteilt wurden, als im Hinspiel vergangene Woche.

TV Altbach: Yllka, Michelle, Julia, Jana, Elli, Charlene, Gwen, Mia, Hannah, Johanna
Trainer: Kristin Kadira, Matthias Ströbel


In der gesamten Saison gelang es den Spielerinnen der weiblichen B-Jugend keinen einzigen Gegenpunkt zu sammeln und sind somit ungeschlagener Meister der Bezirksklasse.
Die Meilensteine dabei nehmen das Hinspiel gegen den TSV Neckartenzlingen, in welchem der TV Altbach sich einen Endstand mit 4-Tore-Vorsprung (20:24) erarbeitet hatte, das Heimspiel gegen den TSV Grabenstetten, mit einem Endstand von 40:17, das Meisterschaftsspiel und gleichzeitig das drittletzte Spiel gegen den TSV Neckartenzlingen, bei welchem die Spielerinnen des TV Altbach mit voller Halle von zahlreichen Fans unterstützt wurden (29:14) und das oben genannte Spiel gegen die HSG Owen-Lenningen 2 , nach welchem mit Meisterschaftstrikots und Wimpel der erste Tabellenplatz gefeiert wurde ein.
Die Mannschaft freut sich über den Staffelsieg und ist stolz die Torschützenkönigin der Liga, Yllka Dodaj in ihren Reihen zu haben.
Besonders möchten wir uns bei unseren Trainern Matthias Ströbel und Kristin Kadira bedanken, die uns immer unterstützt,  unsere Probleme und Sorgen angehört , nie an uns gezweifelt und die vergangene Saison zu einer unvergesslichen Saison gemacht haben.
Unserer Trainerin Kristin Kadira, die ab nächster Saison leider nicht mehr unserem Trainerteam angehört, wünschen wir sowohl spielerisch, als auch privat alles Gute.
Ein Herzliches Dankeschön geht an alle Eltern, Freunde und Fans, die uns bei jedem unserer Spiele unterstützt haben. Ohne Euch wäre so eine gute Saison nicht möglich gewesen!

Vielen Dank

9.3.2024  HSG Owen-Lenningen - wJB 15:22 (10:15)

Hart umkämpfter Auswärtssieg
Zum letzten Auswärtsspiel der Saison ging es für die Spielerinnen des TV Altbach zur HSG Owen-Lenningen

Für den TV Altbach war klar, dass dies ein spannendes Spiel werden könnte, da es für den TVA um die ungeschlagene Tabellenspitze und für die HSG Owen-Lenningen um den dritten Tabellenplatz ging. Dementsprechend ging die Partie umkämpft und sehr ausgeglichen los. Auch in der 15. Spielminute stand es noch 9-9, doch dann gelang es dem TV Altbach sich abzusetzen.
Trotz einiger 2-Minuten Zeitstrafe der Altbacherinnen, konnten sie sich zur Pause absetzen und mit einem 5-Tore Vorsprung in die Halbzeit gehen. Obwohl man zeitweise in doppelter Unterzahl war konnte man Gegenangriffe gezielt unterbinden.
Auch nach der Pause ging das Spiel umkämpft weiter, der TV Altbach kassierte noch eine 2-Minuten Strafe, doch trotzdem gelang es den Spielerinnen des TVA ihren Vorsprung auf 7 Tore zu erhöhen, was unter anderem daran lag, dass man sich besser auf die Stärken der Gegnerinnen einstellen und diese verhindern konnte.
Auffällig war auch die knapp 10-minütige Phase, in welcher auf beiden Seiten kein Tor gefallen ist. Die nächsten Minuten verliefen wieder ausgeglichen, bis zu einem Endstand von 15:22.
Insgesamt ein hartes Stück Arbeit für die Spielerinnen des TV Altbach, doch durch einen starken Zusammenhalt und viel Teamgeist konnte man gemeinsam einen weiteren Sieg feiern. Ein weiteres Mittel zum Erfolg waren auch dieses Mal die erfolgreich verwerteten Anspiele an den Kreis.
Nächste Woche geht es für den TVA ins letzte Spiel der Saison, wieder gegen die HSG Owen-Lenningen.

TV Altbach: Yllka, Julia, Jana, Elli, Charlene, Gwen, Mia, Hannah, Johanna
Trainer: Matthias Ströbel

 

4.2.2024  wJB - TSV Neckartenzlingen 29:14 (13:9)

Verdienter Heimsieg zum Meistertitel

Zu Beginn des Heimspiels, das entscheidenden sollte, ob die Spielerinnen des TV Altbach einen verfrühten Meistertitel feiern konnten, legte der TV Altbach mit zwei schnellen Toren vor, doch der TSV Neckartenzlingen hatte das gleiche Ziel - dieses wichtige Spiel gewinnen, um auf Seiten des TV Altbach den Meistertitel zu feiern und für Neckartenzlingen, um noch eine Chance auf den Staffelsieg zu haben.
So war es kein Wunder, dass es nach knapp 10 Minuten 4:4 stand.
Es blieb ein spannendes Spiel, denn auch in der 18. Spielminute stand es unentschieden, 8:8.
Bis zur Halbzeitpause gelang es dem TV Altbach allerdings noch 5 Treffer zu landen, wobei es den Gegnerinnen nur gelang, einen einzigen Ball im altbacher Tor zu platzieren.
So ging man mit einem 13:9 in die Halbzeitpause.
Nach der Pause gelang es dem TSV Neckartenzlingen nicht, an die vorherige Leistung anzuknüpfen und sie konnten die ersten acht Minuten der zweiten Hälfte kein Tor erzielen.
Der TV Altbach allerdings kam gut ins Spiel und der Trainer des TSV Neckartenzlingen sah sich schon nach 4 Minuten gezwungen, ein Timeout zu nehmen, doch trotzdem stand es nach 10 gespielten Minuten 20:10.
Es gelang den Spielerinnen des TV Altbach nun immer öfter Phasen herauszuspielen, in denen der TSV Neckartenzlingen minutenlang kein Tor schießen konnte, was an der hervorragenden Abwehrleistung des TV Altbach lag, während die Spielerinnen des TVA konstant Treffer verzeichnen konnten. Auch ein Tor in den letzten Sekunden des Spiels zeigte nochmal, dass die Spielerinnen nicht unterzubekommen waren und den Sieg verdient haben.
Anders als das Ergebnis vermuten lässt ein insgesamt sehr hitziges und schnelles Spiel, bei dem alle Beteiligten auf ihre Kosten gekommen sind.
Damit können die Spielerinnen den Meistertitel feiern, und sich noch auf die letzten beiden Spiele freuen.

Ein herzliches Dankeschön geht an alle Fans, die das Team an diesem besonderen Tag angefeuert und somit auch zu diesem Sieg beigetragen haben, und ein unvergessliches Spiel vor gefüllter Halle ermöglicht haben.

TV Altbach: Yllka, Michelle, Julia, Jana, Elli, Charlene, Gwen, Mia, Hannah, Johanna
Trainer: Kristin Kadira, Matthias Ströbel

 

28.01.2024  wJB : TEAM Esslingen 26:13 (14:7)

Deutlicher Sieg vor heimischer Kulisse

Zunächst gestaltete sich das Spiel relativ ausgeglichen. Bis zur 12. Spielminute war der später souveräne Sieg noch nicht in Sicht.
Der TV Altbach gewann nach und nach die Oberhand und konnte die Führung bis zur Halbzeit auf einen vielversprechenden 14:7 Stand ausbauen.
Auch in der zweiten Hälfte prägten weiterhin einige technische Fehler das Spiel beider Mannschaften.
In den ersten zehn Minuten der zweiten Hälfte zog der TV Altbach auf einen uneinholbaren Vorsprung davon. Sehenswerte Kreisanspiele und wie gewohnt einige Konter trugen zu diesem Ergebnis bei. Ein starker Rückhalt war auch die gute  Torhüterleistung, die durch einen gehaltenen Siebenmeter in der letzten Spielminute gekrönt wurde.

TV Altbach: Yllka, Michelle, Julia, Jana, Elli, Charlene, Gwen, Mia, Hannah
Trainer: Matthias Ströbel

 

20.1.2024  wJB - Rot-Weiss Neckar 28:16 (14:9)

Die Spielerinnen des TV Altbach konnten sich schon nach wenigen Minuten absetzen, obwohl man beiden Mannschaften die mehrwöchige Winterpause ansehen konnte.
Nach einer knappen Viertelstunde nahm das gegnerische Team eine erste Auszeit, doch auch nach dieser konnte das Team von Rot-Weiss Neckar nicht mit dem TVA mithalten und man ging mit einem Fünf-Tore-Vorsprung in die Pause.
Auch in der zweiten Halbzeit gelang es den Spielerinnen des TV Altbach Phasen herauszuspielen, in denen die Gegnerinnen minutenlang keinen Treffer erzielen konnten. Wie auch im restlichen Spiel zeigte man eine starke Abwehrleistung und auch im Angriff gab es viele schön herausgespielte Chancen.
Insgesamt also ein verdienter Sieg für den TV Altbach, der damit weiter ungeschlagen an der Tabellenspitze steht.

TV Altbach: Yllka, Michelle, Julia, Jana, Elli, Charlene, Gwen, Mia, Hannah, Johanna
Trainer: Kristin Kadira, Matthias Ströbel

 

9.12.2023  wJB : TSV Grabenstetten 40:17 (20:6)

Der Höllablitz erlebt ein Donnerwetter in Altbach

Am letzten Heimspieltag des Jahres empfing die weibliche B-Jugend die Spielerinnen aus Grabenstetten. Nachdem das Auswärtsspiel mit elf Toren Vorsprung gewonnen wurde, wollte die Mannschaft weiterhin ungeschlagen an der Tabellenspitze bleiben.
Der Wille war den Spielerinnen von Beginn an anzusehen und nachdem eine Minute nach Anpfiff der Initialtreffer gelang, war der Damm gebrochen und die Führung konnte bis zum Ende auf einen souveränen 23-Tore Vorsprung erweitert werden.
Quasi im Minutentakt fielen Tore, meist zugunsten des TVA.
Wieder konnten viele Konter als Tore verbucht werden. Darüber hinaus gelangen schöne Kreisanspiele und gute Würfe von außen.
Auch die sehr gute Trefferquote trug zu dem hohen Heimsieg bei.
Mit einem 20:6 Spielstand ging es in die Halbzeit.
Nach der Pause ruhte man sich ein wenig auf dem Vorsprung aus, jedoch war nach einigen Minuten die Konzentration wiederhergestellt.
Besonders hervorzuheben ist, dass sich auf Seiten des TVA jede Spielerin, einschließlich Torhüterin, in die Torschützenliste eintragen konnte.
Nächste Woche bestreitet man dann das letzte Spiel des Jahres beim HC Wernau, um sich dann in eine verdiente, recht kurze Weihnachtspause zu verabschieden.

TV Altbach: Yllka, Julia, Jana, Elli, Charlene, Gwen, Mia, Hannah, Johanna
Trainer: Kristin Kadira, Matthias Ströbel

 

2.12.2023  TEAM Esslingen : wJB 10:31 (3:14)

Deutlicher Auswärtssieg gegen TEAM Esslingen

Am Samstag den 02. Dezember fuhr die weibliche B-Jugend des TV Altbach nach Sulzgries um ihr erstes Spiel gegen das TEAM Esslingen dieser Saison auszutragen. Die Gegner waren jedoch nicht neu, denn man hatte bereits bei der Quali gegeneinander gespielt. Damals mit einem glücklichen Ausgang für das TEAM Esslingen, dementsprechend motiviert waren die Spielerinnen des TV Altbach dieses Mal den Sieg mit nach Hause zu nehmen.
Der Beginn gestaltete sich etwas zäh, aufgrund mehrerer Fehlpässe auf beiden Seiten, jedoch sah man der Mannschaft des TVA die Spielfreude deutlich an.
Auch die Laufbereitschaft war sehr hoch und so zählten einige Konter zu den Altbacher Treffern.
Dadurch ging es mit einem komfortablen 3:14 Vorsprung in die Pause.
In der zweiten Hälfte konnte an die Leistung der ersten Halbzeit angeknüpft werden.
Gute Würfe aus dem Rückraum, gezielte Kreisanspiele und viele Konter bauten die Führung des TV Altbach aus und konnte bis zum Ende auf einen 21-Tore Vorsprung erweitert werden.

TV Altbach: Yllka, Michelle, Julia, Jana, Elli, Charlene, Gwen, Mia, Hannah, Johanna
Trainer: Kristin Kadira, Matthias Ströbel

 

26.11.2023 SG Untere Fils - wJB 13:24 (8:16)

Nächster Auswärtssieg für die weibliche B-Jugend

Dieses Wochenende hatte die weibliche B-Jugend ihr nächstes Auswärtsspiel, dieses Mal ging es zur SG Untere Fils.

Zu Beginn des Spiels lief es noch recht ausgeglichen und die SG Untere Fils konnte sogar zeitweise in Führung gehen.
In der neunten Spielminute allerdings konnte sich der TV Altbach die Führung erkämpfen und diese bis zum Ende verteidigen.
Erwähnenswert ist auch die hervorragende Abwehrleistung, da die SG Untere Fils teilweise bis zu 10 Minuten kein Tor erzielen konnten, was nicht zuletzt an einer guten Torwartleistung lag.
Im Angriff wurden gute Chancen rausgespielt, welche die Führung auf ein 8:16 zur Halbzeit brachten.
Zu Beginn der zweiten Hälfte wurden einige Bälle durch fehlende Konzentration verloren, jedoch gelang es den Spielerinnen des TV Altbach durch gehaltene 7m und gut platzierte Würfe die Führung zu behalten und diese bis zum Ende sogar auf einen elf Tore Vorsprung auszuweiten.

Insgesamt ein schönes Spiel mit sehenswerten Treffer, vielen Kreisanspielen und guten Abwehraktionen.

TV Altbach: Yllka, Michelle, Jana, Julia, Elli, Charlene, Gwen, Mia, Hannah, Johanna
Trainer: Kristin Kadira, Matthias Ströbel

19.11.2023 TSV Grabenstetten - wJB  14:25 (6:12)

Auswärtssieg beim Höllablitz

Am vergangenen Samstag reiste der TV Altbach als Tabellenführer zum Tabellenletzten nach Grabenstetten an.
Dennoch war sich der TV Altbach bewusst, dass dies kein zu unterschätzender Gegner war.
Motivation gab den Altbacher Spielerinnen zusätzlich, dass sie anstatt mit Leibchen mit ihren neuen Aufwärmtrikots spielen durften, da die Gastgeber ebenfalls grüne Trikots haben.  
Dennoch begann die Partie angespannt und erst nach 3 Minuten konnte das erste Tor verzeichnet werden.
Insgesamt eine zunächst sehr torarme Partie, was nicht zuletzt an einer guten Abwehrarbeit und Torhüterleistung auf Seiten des TV Altbach lag. Obwohl auf beiden Seiten technische Fehler zu bemängeln waren, konnte der TV Altbach seine Führung bis zum Halbzeitstand von 6:12 ausbauen.
In der zweiten Halbzeit waren einige gut herausgespielte Treffer zu sehen, welche von der Altbacher Bank unterstützend und freudig bejubelt wurden.
Somit konnte der Vorsprung aus der Halbzeit bis zum Ende ohne allzu großen Widerstand bis zum Entstand von 14:25 ausgebaut werden.
Obwohl das Ergebnis den Anschein nach einem leichten Spiel macht, waren die gewonnenen zwei Punkte ein hartes Stück Arbeit.
Somit konnte das Team einen weiteren Sieg feiern und sich weiterhin mit der Tabellenführung belohnen.

TV Altbach : Yllka, Michelle, Julia, Jana, Elli, Charlene, Gwen, Mia, Hannah, Johanna
Trainer: Kristin Kadira, Matthias Ströbel

 

12.11.2023  wJB -  HC Wernau 26:19 (13:9)

Mit überzeugendem Heimsieg zur Tabellenführung

Am Sonntag, den 12.11. trafen die Spielerinnen des TV Altbach vor heimischer Kulisse auf den HC Wernau.
Die ersten Spielminuten liefen wie durch die Tabelle zu erwarten recht ausgeglichen und keines der beiden Teams konnte eine deutliche Führung herausarbeiten.
In der 19ten Spielminute allerdings gelang es dem TV Altbach erneut in Führung zu gehen und diese bis zum Ende des Spiels nicht mehr herzugeben.
Die knappe Zeit vor der Pause nutzten die Spielerinnen des TV Altbach um ihre Führung weiter auszubauen und so ging es mit einem Vier-Tore-Vorsprung in die Halbzeitpause.
Auch nach der Halbzeitpause kam der TV Altbach wieder gut ins Spiel und konnte durch einige gute Treffer weiter in Führung gehen.
In den letzten Spielminuten drohte das Spiel nochmal zu kippen, doch das Team des TV Altbach konnten durch gute Abwehrleistungen und zielsichere Torabschlüsse eine unglückliche Niederlage verhindern und auch aus ihrem zweiten Heimspiel als Sieger hervorgehen.
Damit sicherte sich der TV Altbach den Platz an der Tabellenspitze, dicht gefolgt von Neckartenzlingen und der HSG Owen-Lenningen.

TV Altbach: Yllka, Michelle, Julia, Jana, Elli, Charlene, Gwen, Mia, Hannah, Johanna
Trainer: Kristin Kadira, Matthias Ströbel

 

5.11.2023  wJB - SG Untere Fils 25:20 (14:11)

Hart umkämpfter Heimsieg gegen die SG Untere Fils  

Die Spielerinnen der weiblichen B-Jugend des TV Altbach bestritten am Sonntag ihr erstes Heimspiel der Saison gegen die SG Untere Fils.
Zu Beginn des Spiels waren beide Teams gleich auf und es baute sich ein spannendes Spiel auf.
Trotz einigen Fehlpässen und technischen Fehlern konnte sich der TV Altbach durch gutes Zusammenspiel und Teamgeist in der 19. Spielminute mit vier Toren erstmals deutlicher absetzen.
Das Spiel verlief weiterhin spannend und so ging es mit 14:11 in die Halbzeitpause.
Auch nach der Pause verlief das Spiel recht ausgeglichen, weder konnte sich der TV Altbach deutlicher absetzten, noch die SG Untere Fils näher als zwei Tore herankommen.
Das restliche Spiel verlief spannend doch der TV Altbach gab seine Führung nicht mehr her und konnte am Ende verdient mit fünf Toren Unterschied gewinnen,
was unter anderen daran lag, dass sich fast alle Spielerinnen in die Torschützenliste eintragen konnten.

TV Altbach: Yllka, Julia, Jana, Elli, Charlene, Gwen, Mia, Hannah, Johanna
Trainer: Kristin Kadira

 

8.10.2023  TSV Neckartenzlingen : wJB  20:24 (13:14)

Hart umkämpfter Auswärtssieg der weiblichen B-Jugend in Neckartenzlingen

Zu Beginn des Spiels waren beide Mannschaften ungefähr gleichstark und es konnte sich kein Team klar absetzen. Erst in der 23. Spielminute konnte das Team des TV Altbach mit 11:12 in Führung gehen, doch das Spiel blieb weiterhin spannend. Man ging mit einem Tor Vorsprung in die Halbzeitpause, doch nach der Pause konnte man die Führung auf vier Tore ausbauen. Leider konnten die Spielerinnen diesen Spielstand nicht halten, denn es kam zu einem erneuten Ausgleich in der 42. Minute. Darauf folgten einige spektakuläre Spielminuten, in denen die Spielerinnen des TV Altbach die Führung zurückgewinnen konnten,  was an einer hervorragenden Torhüter- und Abwehrleistung lag, denn ganze 7 Minuten wurde kein einziges Tor der Gegnerinnen zugelassen.

Am Ende konnten die Altbacherinnen das Spiel gewinnen und sich somit den Platz an der Tabellenspitze sichern, was im Anschluss mit einer Kabinenparty gefeiert wurde.

Es spielten: Yllka, Michelle, Julia, Jana, Elli, Charlene, Gwen, Mia, Hannah, Johanna
Trainer: Kristin Kadira

 

22.9.2023   RW Neckar -  wJB  17:28 (7:13)

Überzeugender Auftaktsieg der weiblichen B-Jugend.

Am Samstag waren die zehn Spielerinnen der weiblichen B-Jugend zum ersten Spiel der neuen Saison zu Gast bei Rot-Weiss-Neckar.
Von Anfang an konnte die Mannschaft durch eine starke Abwehrleistung überzeugen, was es dem Gegner erschwerte zu Abschlüssen zu kommen. Beide Teams hatten Aufgrund der langen Sommerpause Schwierigkeiten ins Spiel zu kommen, was sich durch viele Fehlpässe bemerkbar machte. Diese nutze der Gegner sofort aus und startete einen schnellen Gegenangriff. Trotzdem konnte sich der TV Altbach ab der 20. Minute auf 6:10 absetzten und konnte diese Führung auch in der restlichen Halbzeit zum 8:13 weiter ausbauen. In der zweiten Hälfte kamen die Spielerinnen besser ins Spiel und konnten sich deutlich auf 10:20 absetzen. Durch eine gute Mannschaftsleistung und ein hervorragendes Zusammenspiel konnten die Spielerinnen somit den ersten Sieg der Saison 17:28 feiern und sich eine gute Ausgangssituation für die nächsten Spiele sichern

Es spielten: Yllka, Michelle, Julia, Jana, Elli, Charlene, Gwen, Mia, Hannah, Johanna
Trainer: Kristin Kadira, Matthias Ströbel

männliche B-Jugend Bezirksliga 2023/24

Die Männliche B-Jugend startet dieses Jahr in die Kooperation mit der SG Hegensberg-Liebersbronn, so konnte sichergestellt werden, dass die Jugendlichen zwei Komplette Mannschaften stellen können und alle Spieler viel Spielzeit erhalten. Dieser Schritt war vor allem deshalb wichtig, dass auch die Jüngeren Spieler sich entscheidend weiterentwickeln können.

Nach zwei Erfolgreichen Qualifikationsrunden, konnte sich so die B1 in die Bezirksliga durchkämpfen und die B2 in die Kreisliga A.

Die Erwartungshaltung der B1 ist dementsprechend hoch und hofft in der Bezirksliga oben mitzuspielen. Bei der B2 geht es dieses Jahr darum sich erst einmal in der B-Jugend zu etablieren und sich an das deutlich gestiegene Niveau im Vergleich zur C-Jugend zu gewöhnen.

Alles in allem erwartet beide Mannschaften eine spannende Saison.

Trainer: Paul Saur

weibliche C-Jugend Kreisliga A 2023/24

Zur Saison 23/24 meldet der TVA wieder eine weibliche C-Jugend. Diese besteht aus vielen jungen D-Jugend Spielerinnen aber auch aus Spielerinnen, die im zweiten Jahr C-Jugend sind. Somit sind wir eine bunte, lustige Gruppe mit 10 Spielerinnen und alle hoch motiviert, auch in der kommenden Saison mit 50 Minuten Spielzeit durchzuhalten und Spiele zu gewinnen. Trainingsspiele im Mai/Juni und ein Vorbereitungsturnier in Owen/Lenningen im Juli zeigten uns, dass wir durchaus noch fleißig trainieren müssen 😊! Falls Du auch zwischen 12 und 14 Jahre bist und Lust auf Sport, Spaß und Spiel hast, dann komm doch bei uns einfach vorbei. Wir treffen uns immer montags zwischen 17:30 Uhr und 19:00 Uhr und mittwochs von 18:00 Uhr bis 19:30 in der Sporthalle an der Neckarbrücke.   

Spielberichte weibliche C-Jugend

Erfolgreiche Qualifikation der C-Jugend weiblich am Donnerstag, 09.05.2024!

Ganz nach dem Motto: "Verlieren? Wir doch nicht!" zeigten die C-Jugend Mädels unter Joachim Krüll eine tolle Leistung bei Ihrem Qualifikationsturnier am Vatertag in Leinfelden-Echterdingen. Das erste Spiel um 11 Uhr wurde gleich mit 16:4 gegen Weilheim 2 gewonnen. Das schnelle Spiel konnte zu Beginn auch gegen die Mädels aus Köngen fortgeführt werden: nach 15 min war man mit 6:0 in Führung und ziemlich überrascht, wie erfolgreich Tempohandball mit Sura im Tor und Hanna auf links außen funktioniert. Leider reichte die Kraft nicht aus und nach 25 min stand es dann 11:11.

Auch im dritten Spiel gegen Leinfelden-Echterdingen hätte man durchaus gewinnen können. Die Abwehr war top, aber die Chancen im Angriff wurden nicht konsequent genutzt. Am Ende trennte man sich auch hier mit einem Unentschieden (11:11). Im letzten Spiel gegen Vaihingen mussten wir nochmals alle restlichen Kraftreserven aktivieren. Das Ziel war eigentlich zu siegen! Leider konnten wir einen Vorsprung nicht bis zum Schluss halten und auch hier endete das Spiel mit einem Unentschieden (12:12). So war doch das Turnier eine sehr knappe Angelegenheit: die Mädels aus Köngen wurden mit 7:1 Punkten Turniersieger und spielen nächste Saison in der Bezirksoberliga. Wir wurden mit 5:3 Punkten dritter, trotz gleichem Punkte- und Torverhältnis mit den Mädels aus Leinfelden-Echterdingen. Sie schossen aber sieben Tore mehr. Das heißt für uns, dass wir am 15. oder 16.06.24 noch ein Qualifikationsturnier bestreiten müssen! Einen super Tag hatte unsere Hanna, die unserer Torschützenkönigin war. Auch Anna und Sura müssen wir erwähnen, die sich freiwillig in unser Tor stellten und auch 7m hielten!

Mit dabei waren: Sura, Anna, Elina, Vjosa, Emine, Zeynep, Sabrina, Hanna, Lilly und Lea.
Trainer: Joachim und Christine Krüll

 

18.3.2024  wJC - HC Wernau 27:22 (12:15)

Lockeres Trainingsspiel zu Abschluß

Am Montag, den 18.03.2024 hatten wir zu einem Trainingsspiel die Bezirksklassemannschaft des HC Wernau zu Gast. Von Beginn an waren wir im Rückstand und mussten uns in der Halbzeit erstmal neu sortieren. Gegen das schöne Parallelstoßen der Wernauer sowie ein temporeiches 1 gegen 1 hatten wir doch immer wieder das Nachsehen. Aber in der zweiten Halbzeit hatten wir uns besser eingestellt und so konnten wir immer wieder auch durch die Außenspieler sowie den Kreis wichtige Tore erzielen. Auch in der Abwehr kamen wir nun besser zurecht. Letztendlich führte dies zu einem passablen Endstand und die Freude war entsprechend groß. Zum Abschluss ein herzliches Dankeschön nach Wernau, standen sie uns doch recht kurzfristig zur Verfügung. Ein weiterer Dank geht an den Schiedsrichter Steffen Wörner, welcher eine absolut souveräne Leistung abgeliefert hat (und dass nach über 30 Jahren Schiri-Pause!).

Zum Schluß gab es noch ein Mannschaftsbild der wC-Jugend Saison 2023/2024. Es fehlt Zeynep Düzgün

TV Altbach: Elina Krüll, Sabrina Alinghizadeh, Helen Kempf, Lea Flesch, Sarah Kalmbach, Vjosa Huseni, Lilly Nölter, Anna Plahuta, Hanna Eisele, Lara Mäckle

 

9.3.2024  SG Hegensberg-Liebersbronn - wJC 30:32 (15:12)

Spannendes Spiel mit gutem Ende zum Saisonschluss

Unser direkter Tabellennachbar SG Hegensberg-Liebersbronn (He-Li) empfing uns mit einer motivierten Mannschaft in der Sporthalle am Jägerhaus in Esslingen. So mussten wir nach knapp 10 Minuten bereits einen 4 Tore Rückstand hinnehmen. Auch im weiteren Spielverlauf änderte sich die Spielsituation nicht grundlegend und wir gingen mit 12:15 für He-Li in die Halbzeitpause. He-Li dominierte deutlich das Spiel und wir hatten sowohl in 1 gegen 1 als auch Kreisanspiel stets das Nachsehen. Auch lange in der 2 Halbzeit sah es nach einem zwar knappen, jedoch ungefährdeten Sieg für das Team He-Li aus. Langsam aber sicher verkürzten die Mädels jedoch durch schöne Spielaktionen den Abstand und so stand es 5 Minuten vor Schluss plötzlich 28:28! Auch trug hierzu ein richtig gute Torwartleistung bei; immer wieder scheitere He-Li in dieser Phase des Spiels an unserer Torfrau Lea. He-Li wurde nervös und leistete sich technische Fehler, die wir in einen 3 Tore Vorsprung 90 Sekunden vor Schluss umsetzen konnten. Der Treffer zum 30:32 für He-Li war dann lediglich noch Ergebniskosmetik. Bemerkenswert war die Anzahl der Siebenmeter, spiegeln sie doch die Intensität wider. Jedes Team bekam hier 7 Siebenmeter zugesprochen. Neben der guten kämpferischen Leistung war es besonders schön, dass sich nahezu alle Spielerinnen in die Torschützenliste eintragen konnten. Hervorzuheben ist hierbei Helen, welche mit 18 Toren Ihren eigenen Rekord von 17 Toren (gegen TSV Köngen) einstellen konnte – Chapeau!

So beenden wir diese Saison mit einem ordentlichen 3 Platz und 16:8 Punkten. Vor Ostern planen wir noch ein Trainingsspiel, um unsere Spielerinnen Lea Felsch, Helen Kempf und Sarah Kalmbach gebührend in die wB-Jugend zu verabschieden.

TV Altbach: Helen Kempf, Julia Lochner, Vjosa Huseni, Zeynep Düzgün, Hanna Lisa Eisele, Sarah Kalmbach, Lillian Kate Nölter, Anna Plahuta, Lea Flesch, Lara Mäckle

 

02.03.2024 wJC – TB Neuffen 25:15 (15:7)

Erwarteter Heimsieg mit Fragezeichen

Gegen den Tabellenletzten aus Neuffen (Hinspiel wurde mit 9:28 gewonnen) war ein Sieg fest eingeplant, auch wollten wir unser Torverhältnis besser gestalten. Uns erwartete einerseits ein überraschend gut aufgelegter Gegner, andererseits waren die technischen Fehler unserer Mädels in diesem Spiel außergewöhnlich hoch. Zwar konnten wir schnell mit 5 Toren davonziehen, ein Gefühl der Sicherheit wollte sich weder bei den Spielerinnen noch beim Trainer einstellen. So gingen wir mit gemischten Gefühlen in die Halbzeitpause. Zum Start der zweiten Halbzeit verkürzte der TB Neuffen wieder den Abstand – die Ordnung im Spiel ging in dieser Spielphase verloren. Nach einer Auszeit stabilisierte sich die Spielsituation und wir konnten den TB Neuffen wieder auf einer guten Distanz bringen. Hier zeigte sich eine insgesamt ordentliche Abwehrleistung. Im Angriff setzten wir verstärkt auf Anspiel an den Kreis, leider konnten wir uns nicht durch zählbare Erfolge belohnen – nächstes Mal bestimmt! Letztendlich haben wir mit 10 Toren gewonnen und es hätte bei der Anzahl der Chancen sicher auch noch höher ausfallen können. Somit gilt es an der Chancenverwertung noch zu arbeiten, damit sich möglichst viele Mädels in die Torschützenliste eintragen können.

Unser letztes Spiel in der Saison führt uns nächste Woche nach Esslingen gegen Hegensberg-Liebersbronn. Zwar können wir von unserem – letzten Endes – ordentlichen dritten Tabellenplatz nicht mehr verdrängt werden, ein Sieg gegen den direkten Tabellennachbarn wäre doch ein schöner Saisonabschluss.

TV Altbach: Helen Kempf, Hanna Lisa Eisele, Elina Krüll, Anna Plahuta, Sarah Kalmbach, Vjosa Huseni , Sura May Basaran, Zeynep Düzgün, Lea Flesch, Lillian Kate Nölter

 

25.2.2024  TSV Weilheim - wJC 25:24 (10:9)

Offenes Spiel mit unglücklichem Ende

Uns erwartete ein spannendes Spiel in Weilheim, wollten wir uns doch die Option auf den 2. Tabellenplatz offenhalten. Gewarnt waren wir aus dem Hinspiel, das recht deutlich mit 15:22 verloren gegangen war. Bis zur Mitte der ersten Halbzeit konnte keine Mannschaft sich absetzen und so stand es 8:8. Danach gelang Weilheim ein kurzes Absetzen auf 10:8 welches wir zum bis zum Halbzeitpfiff auf 10:9 verkürzen konnten. Es zeigten sich schöne Angriffspielzüge und auch eine tolle Abwehrleistung – diesmal waren wir besser auf besser auf Weilheim eingestellt.

Auch in der zweiten Halbzeit war es lange ein offenes Spiel, jedoch konnte Weilheim nach rund 42 Spielminuten auf 4 Tore davonziehen. Dann ging ein Ruck durch die Mannschaft und wir konnten uns bis zur 48 Minute auf 1 Tor herankämpfen. Erneut zog Weilheim mit 3 Toren davon und sah als sicherer Sieger aus. Dann gelangen unserer Mannschaft innerhalb von 30 Sekunden 2 Tore und wir hatten sogar 10 Sekunden vor Spielabpfiff erneut Ballbesitz. Leider führte dieser Angriff nicht mehr zum Erfolg und so mussten wir uns unglücklich mit einem Tor geschlagen geben. Aufgrund des Spielverlaufs wäre 1 Punkt sicher mehr als verdient gewesen. Dennoch ist das Spiel ein Erfolg, es zeigt wie man mit einer tollen kämpferischen Moral sich aus einer vermeintlich sicher geglaubten Niederlage wieder zurück ins Spiel bringen kann. In der nächsten Woche haben wir vor heimischem Publikum die Mannschaft aus Neuffen zu Gast.

TV Altbach: Helen Kempf, Elina Krüll, Julia Lochner, Hanna Lisa Eisele, Vjosa Huseni, Anna Plahuta, Zeynep Düzgün, Lea Flesch, Sarah Kalmbach, Lillian Kate Nölter

 

03.02.2024 wJC – TSV Köngen 25:21 (13:9)

Auftaktsieg in 2024

Gut hatten wir das Hinspiel noch in Erinnerung. Dies konnten wir nur knapp in der Schlussphase für uns entscheiden. Entsprechend gespannt waren wir auf den ersten Auftritt in 2024. Hat sich die Vorbereitung mit 2 Freundschaftsspielen gegen Mannschaften aus Gablenberg-Gaisburg und Uhingen-Holzhausen ausbezahlt?

Der Anfang mit einer schnellen 4:1 Führung war vielversprechend, auch im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit konnten wir immer einen Abstand von 3-5 Toren zu Köngen bewahren und so gingen wir mit 13:9 in die Halbzeitpause. Der TSV Köngen blieb jedoch immer dran, insbesondere die Rückraum Mitte Spielerin mit insgesamt 12 Treffern und guten Zuspiel war hier auffallend.

Auch in der 2 Halbzeit konnten wir durch schnelle Tempogegenstöße und gelungene 1 gegen 1 Situationen den Vorsprung halten und sogar kurz vor Schluss auf 6 Tore ausbauen. Dann verließ uns etwas die Konzentration in der Abwehr und so trennten wir uns mit einem verdienten Sieg mit 25:21 für Altbach. Insgesamt konnten wir zufrieden sein, die bestehenden „Schwächen“ werden wir weiter im Training angehen.

Wir haben nun eine kleine Spielpause bevor es am 25.2.24 nach Weilheim geht. Diese Mannschaft ist eine Platzierung vor uns und wir wollen uns mit einem Sieg an den zweiten Tabellenplatz heranarbeiten.

TV Altbach: Helen Kempf, Elina Krüll, Anna Plahuta, Vjosa Huseni, Lillian Nölter, Lea Flesch (TW), Sura May Basaran, Sarah Kalmbach, Sabrina Alinghizadeh, Hanna Eisele

 

26.11.2023 wJC – HB Filderstadt 16:15 (6:5)

Knapper Sieg nach 5 Tore Führung
In einem torarmen Spiel konnten die Mädels aus Altbach die Punkte holen. Allzu nervös agierten beide Mannschaften, sodass es 5 Minuten dauerte, bis das erste Tor für den TV-Altbach fiel. Auch im weiteren Verlauf blieb es teilweise ein recht zerfahrenes Handballspiel, schöne Spielzüge waren insgesamt eher die Ausnahme. Aber die Mädels konnten über weite Strecken kämpferisch überzeugen, der Einsatz war da und so konnten wir das Spiel in der ersten Halbzeit offen gestalten. Auch in der zweiten Halbzeit blieb es recht lange ein enges Spiel, bis wir uns 10 Minuten vor Schluss mit Einzelaktionen auf 15:10 absetzen konnten. Leider ist uns dann – nach einem Torwartwechsel der gegnerischen Mannschaft – nahezu kein Treffer mehr gelungen. Team Esslingen kam in dieser Phase besser durch unsere Abwehr und so schmolz unter Vorsprung dahin. Hier war anzumerken, dass die Konzentration zum Spielende doch merklich nachließ. Am Ende wurden wir für den engagierten Auftritt belohnt und können nun in die Winterpause bis zum 03.02.2024 gehen. Um etwas im „Spielmodus“ zu bleiben, ist in diesem Jahr noch ein Trainingsspiel, im Januar dann zwei weitere Trainingsspiele in Planung.

TV Altbach: Helen Kempf, Anna Plahuta, Vjosa Huseni, Lillian Kate Nölter, Lea Flesch (TW), Zeynep Düzgün, Sura May Basaran, Sarah Kalmbach, Lea Dodaj

 

11.11.2023  HB Filderstadt - wJC 24:17 (10: 9)

Vermeidbare Niederlage auf den Fildern

Nachdem wir das Heimspiel gegen Filderstadt deutlich verloren hatten, wollten wir diesmal eine bessere Figur abgeben.
Der Anfang mit einer 6:4 Führung für Altbach war vielversprechend, auch zur Halbzeit war die Partie noch ausgeglichen.
Zu denken geben mussten uns nur die wiederholt nicht genutzten Torchancen. Hier scheiterten wir an einem gut aufgelegten Torwart der heimischen Mannschaft, aber auch an mangelnder Platzierung der Würfe – allzu oft wurde die Tormitte gewählt und diese ist in der Regel vom Torwart besetzt.
Leider hatten auch die beiden jungen Schiedsrichterinnen nicht ihren besten Tag, so waren doch nicht wenige Entscheidungen gegen uns mit einem Fragezeichen zu versehen.
In der zweiten Hälfte konnten die Mädels recht lange den Abstand nicht allzu groß werden lassen. Durch die insgesamt 8-Sieben-Meter und 4 Zwei-Minuten-Strafen fehlte uns dem Ende zu auch die Kraft und HB Filderstadt konnten den Abstand auf das Endergebnis ausbauen.
In den nächsten zwei Wochen werden wir intensiv an der Chancenverwertung arbeiten und schnelleres bzw. konsequenteres Abwehrverhalten üben. Dann haben wir das Team Esslingen in Altbach zu Gast und wir wollen unseren Anspruch auf die obere Tabellenhälfte sichern.

TV Altbach: Helen Kempf, Elina Krüll, Anna Plahuta, Vjosa Huseni, Lillian Kate Nölter, Lea Flesch (TW), Zeynep Düzgün, Sura May Basaran, Julia Lochner

 

28.10.2023 wJC – SG Hegensberg-Liebersbronn 24:18 (10:8)

Umkämpfter erster Heimsieg der Saison

Mit Spannung erwarteten wir die Mannschaft aus Hegensberg-Liebersbronn (He-Li), war doch aufgrund der bisherigen Spielergebnisse die gleiche Spielstärke zu erwarten.
Nach dem ersten Durchgang wurde dies bestätigt. Zwar waren die Mädels aus Altbach nie in Rückstand geraten, einen stabilen Vorsprung konnten wir uns dennoch nicht erarbeiten.
Dafür war die SG He-Li insbesondere in den Positionen Rückraum links und Rückraum rechts zu spielstark.
Auch hatten wir bei diesem Spiel mit unseren Tempogegenstößen insgesamt nicht den „gewohnten“ Erfolg. Nach der Halbzeit lief es besser,
insbesondere in der Abwehr konnten wir nun vermehrt die Angriffe durch gutes Zusammenspiel sowie gelungenen Torwartaktionen abwehren.
Mit gelungenem, schnellem Passspiel und nun zwei verwandelten 7-Meter durch Vjosa konnten wir uns zur Mitte der zweiten Halbzeit mit 6 Toren absetzen.
Die Mädels von He-Li waren dennoch während des gesamten Spiels ein ernst zu nehmender Gegner.
Am Ende hat es mit unserem ersten Heimsieg geklappt und die Freude war groß (wie auf dem Bild zu erkennen 😊).
Nun haben wir eine kurze Spielpause bevor wir am 11.11.2023 bereits unser erstes Rückspiel gegen HB Filderstadt bestreiten

TV Altbach: Helen Kempf, Elina Krüll, Anna Plahuta, Hanna Lisa Eisele, Vjosa Huseni, Lillian Kate Nölter, Lea Flesch (TW), Zeynep Düzgün, Sura May Basaran, Sarah Kalmbach

 

21.10.2023 TB Neuffen 2 - wJC   9:28 (5:17)

Klarer Sieg für TV Altbach

Bereits nach 15 Minuten in der ersten Halbzeit war klar, dass wir bei diesem Auswärtsspiel als Sieger vom Platz gehen würden. Zu groß war insgesamt der Leistungsunterschied. Zwar konnten der TB Neuffen von der Spielanlage durchaus gefallen, das Durchsetzungsvermögen in 1 gegen 1 Situationen sowie die Wurfkraft war doch recht begrenzt. Die Altbacher Mädels konnten durch schönes Konterspiel gut gefallen und endlich wurde auch das „Stoßen“ in die Lücken konsequenter ausgeführt. Nicht überzeugen konnte jedoch die Chancenverwertung, hier haben wir deutlich zu viele Tormöglichkeiten ungenutzt gelassen. Bei einem stärkeren Gegner sollte uns dies nicht passieren. Zwar zeigten wir uns in der Einbindung des Kreisspielers ebenfalls verbessert, aber auch hier ist noch Luft nach oben. Nun aber genug getadelt! Die Mädels haben insgesamt schön zusammengespielt und alle hatten sichtbar Freude an diesem Spiel. Dieser tolle – und in dieser Höhe auch verdiente - Sieg hat dem Teamgeist gut getan. Diese Stimmung nehmen wir mit in die Trainingseinheiten der nächsten Woche und freuen uns auf das Heimspiel am Samstag gegen SG Hegensberg-Liebersbronn um 12 Uhr. Hier wollen wir möglichst den ersten Heimsieg feiern.

TV Altbach: Helen Kempf, Elina Krüll, Anna Plahuta, Hanna Lisa Eisele, Vjosa Huseni, Lillian Kate Nölter, Lea Flesch (TW), Zeynep Düzgün, Sura May Basaran

 

14.10.2023 wJC – TSV Weilheim 15:22 (5:12)

Punkte gehen verdient nach Weilheim

Leider konnten wir den Schwung aus den letzten beiden Siegen nicht in dieses Spiel nehmen. Bereits zur Mitte der ersten Halbzeit mussten wir einem 6-Tore-Rückstand hinterherrennen.
Die sich uns ergebenden Torchancen wurden an diesem Tag häufig liegengelassen bzw. scheiterten wir an dem gut aufgelegten Torwart. Nach der Halbzeit und einer Umstellung der Abwehr konnte sich die Mannschaft auf 4-Tore heranarbeiten. Die weiterhin gut aufspielenden Weilheimer mit robustem Kreis und schnellen Rückraumspielern erhöhten anschließend jedoch wieder auf das abschließende Endergebnis von 15:22. In der nächsten Woche geht es zum TB Neuffen (2) welche ihr erstes Spiel in dieser Runde bestreiten.

TV Altbach: Helen Kempf, Elina Krüll, Anna Plahuta, Hanna Lisa Eisele, Vjosa Huseni, Lillian Kate Nölter, Sarah Kalmbach, Lea Flesch (TW), Sura May Basaran, Julia Lochner

 

8.10.2023  TSV Köngen 2 - wJC 28:31

Spannender Wettkampf gegen Köngen

Von Beginn an entwickelte sich ein intensives Spiel der Kreisliga A mit vielen Tormöglichkeiten auf beiden Seiten.
Keine der Mannschaften konnte sich zwingend absetzen, erst in der Schlussphase der ersten Halbzeit gelang TSV Köngen ein 4 Tore Vorsprung zum 16:12.
Dies war gleichzeitig der Pausenstand. Nach Umstellung der Abwehr von „1:5“ auf „6:0“ hatten wir den gegnerischen Angriff insgesamt besser im Griff und konnten uns – in einem weiterhin sehr offenen Spiel – bis 6 Minuten vor Spielabpfiff auf ein 27:27 heranarbeiten. Unsere an diesem Tag überragende Helen erzielte dann kurz hintereinander 3 Tore und so konnten wir das Spiel für uns entscheiden. Besonders bemerkenswert an diesem Sieg ist die Breite an Torschützen des TV Altbach - insgesamt 7 der 9 Feldspieler konnten sich in die Torschützenliste eintragen. Auch zu erwähnen ist, dass 4 der angetretenen Feldspieler des TSV- Köngen (2) eigentlich zum Stammkader des Bezirksliga spielenden TSV Köngen (1) gehören.
So konnten wir zurecht mit Stolz und Motivation die Heimreise nach Altbach antreten.

 

Es spielten: Helen Kempf,  Elina Krüll,  Anna Plahuta,  Hanna Lisa Eisele,  Vjosa Huseni,  Lillian Kate Nölter,  Sarah Kalmbach,  Lea Flesch (TW),  Zeynep Düzgün,   Sura May Basaran.

 

30.9.2023  Team Esslingen 2 -wJC  17:24

Erster Saisonsieg gegen Esslingen

Im ersten Auswärtsspiel wollten wir die ersten 2 Punkte holen. Entsprechend motiviert ging die Mannschaft in dieses Spiel.
Zwar hatten wir in der ersten Hälfte eine gute Torquote, jedoch konnten wir uns nicht vom Team Esslingen absetzen und so stand es zur Halbzeitpause lediglich 12:10 für Altbach.
Insbesondere im Abwehrverhalten zeigten sich doch einige Schwächen – auch die Einbindung der Kreisposition ist noch ausbaufähig. Als nach der Halbzeitpause Team Esslingen mit 12:12 den Ausgleich schaffte ging ein Weckruf durch die Mannschaft.
Die Abwehr stand nun deutlich robuster und durch schöne Tempogegenstöße konnten wir „leichte“ Tore erzielen. So zeichnete sich zehn Minuten vor Schluss ab, dass wir heute als Sieger vom Platz gehen würden.
Hervorzuheben ist unsere Torhüterin Lea, die auch im zweiten Spiel eine tolle Leistung zeigte (4 von 5 Sieben-Meter gehalten!).

Es spielten: Julia Lochner, Anna Plahuta, Sarah Kalmbach, Elina Krüll, Zeynep Düzgün, Sura May Basaran, Lillian Kate Nölter, Vjosa Huseni, Lea Flesch, Hanna Lisa Eisele.

 

22.9.2023   wJC  - HB Filderstadt  18:30

Deutliche Niederlage gegen Filderstadt

Weibliche C-Jugend vs. HB Filderstadt 18: 30
Für das erste Spiel der Saison vor heimischer Kulisse hatten wir uns viel vorgenommen. Schnell wurde jedoch sichtbar, dass wir gegen die Mannschaft aus Filderstadt einen schweren Stand haben werden. War das Angriffsspiel durch gute Passkombinationen teilweise recht ansprechend, so konnte die Abwehrleistung nicht überzeugen. Allzu oft waren wir einen Schritt zu spät am Gegner. Dies führte auch dazu, dass wir insgesamt 8 Sieben-Meter „über uns ergehen lassen mussten“. Somit war der Sieg für Filderstadt – auch in dieser Höhe – verdient. Nächste Woche geht es für uns nach Esslingen, hierfür gilt es in den Trainingseinheiten entsprechende Schwerpunkte zu setzen.
 

Es spielten: Julia Lochner, Helen Kempf, Elina Krüll, Vjosa Huseni, Hanna Lisa Eisele, Anna Plahuta, Lea Flesch, Zeynep Düzgün, Lea Dodaj, Sabrina Alinghizadeh.

weibliche D-Jugend Kreisliga A 2023/24

Wir sind eine bunte Mädels-Gruppe aus „neuen“ und „alten“ D-Jugendspielerinnen. Wir treffen uns immer montags und mittwochs zwischen 17:00 Uhr und 18:00 Uhr, um immer schön am Ball zu bleiben. Hier wird gelacht, Quatsch gemacht und getobt. Natürlich üben wir uns fleißig im Handballspielen und Toreschießen. In der neuen Runde spielen wir in der Kreisliga A. Hier müssen wir 14! Spiele à 40 Minuten bestreiten. Das kann ganz schön anstrengend sein! Falls Du auch zwischen 10 und 12 Jahre bist, komme doch gerne bei uns vorbei. Wir bringen Dir bei, den Ball zu fangen und zu passen, tolle Tore zu schießen oder mutig Bälle im Tor zu halten. Zusammen sind wir stark und versuchen die kommenden Spiele zu meistern.

Lea Dodaj, Lena Schopper, Zilan Gezer, Ruth Tina, Delila Karabag, Emine Yalcin, Sabrina Alinghizadeh, Mara Vrdoljak, Mia Hess, Tuana Gezgin, Konstantina Tsiakiroudi (auf dem Bild fehlt Zilan Gezer)

Trainer: Joachim Krüll

Spielberichte weibliche D-Jugend

02.03.24  wJD – TSV Weilheim  14:21 (7:10)

Das Spiel begann relativ ausgeglichen, sodass der TSV Weilheim nach 10 Minuten mit einem knappen Vorsprung von 3 Toren (2:5) führte. Diesen Vorsprung konnten wir auch bis zum Ende der ersten Halbzeit nicht mehr verkürzen, und gingen mit einem Rückstand von 7:10 in die Pause.
In der zweiten Halbzeit konnte sich der Gast aus Weilheim etwas deutlicher absetzen. Wir zeigten zwar eine verbesserte Abwehrleistung, im Angriff scheiterten wir leider zu oft an der gegnerischen Torhüterin. So vergrößerte sich der Abstand der immer weiter und wir unterlagen letztlich deutlich mit 14:21.

TV Altbach: Emine, Konstantina, Sabrina, Zilan, Lea, Mia, Mara, Hanna, Sura

 

3.2.2014  wJD - SG Untere Fils 2  11:19 (8:10)

Die weibliche D-Jugend kam gegen die SG Untere Fils gut ins Spiel und lag nach 8 Minuten mit 3:2 in Führung. Die erste Halbzeit blieb  ziemlich ausgeglichen und man ging mit 8:10 in die Pause. Zu Beginn der zweiten Halbzeit konnte man noch gut mithalten und weiterhin Tore erzielen. Ab der 30. Minute leisteten wir uns allerdings zuviele Fehler in der Abwehr und es gelang uns bis zum Schluß leider nur noch 1 Tor. So stand es am Ende 11:19 für den Gegner.

TV Altbach: Mia, Tuana, Konstantina, Sabrina, Zilan, Lea, Mia, Mara, Hanna, Sura
Trainer: Johanna Krüll und Frank Weixelmann

 

28.1.2024   wJD - HC Wernau 9:30 (4:17)

Im zweiten Spiel nach der Winterpause war der Tabellenführer zu Gast. Das Spiel begann sehr nervös und Wernau konnte bis zur 10. Minute bereits einen 9 Tore Vorsprung herausspielen.
Wir kamen mit der sehr offensiven Deckung der Gegnerinnen, überhaupt nicht zurecht. Erst danach gelang es einige Torchancen herauszuspielen. Bis zur Pause erzielten wir 4 und der Gegener leider 17 Tore. Die zweite Halbzeit verlief ähnlich wie die erste und so stand es zum Spielende 9:30 für den Gegner.

TV Altbach: Emine, Tuana, Sabrina, Zilan, Lea, Mia, Mara, Sura

 

20.01.2024  Team Esslingen - wJD   24:12 (12:25)

Im ersten Spiel in 2024 musste die weibliche D-Jugend auswärts gegen das Team Esslingen antreten. Die Spielerinnen waren alle hochmotiviert und bester Laune obwohl wegen krankheitsbedingter Absagen das Spiel ganz ohne Auswechselspielerinnen bestritten werden musste.

Der Gegner begann das Spiel sehr druckvoll und ging schnell mit 6:1 in Führung. Erst danach wurden unsere herausgespielen Chancen besser genutzt. Der Abstand konnte allerdings nicht mehr verringert werden und wir gingen mit einem 7 Tore Rückstand in die Pause.

In der zweiten Halbzeit setzte sich das Spiel ähnlich fort. Der Gegner verwertete nahezu alle seine Chancen, während wir viele liegen liesen. Toll funktioniert hat das Anspiel auf unsere Kreisläuferin Sabrina. Sie konnte ein ums andere Mal gut angespielt werden und erzielte so die meisten Tore in diesem Spiel.

 
TV Altbach: Emine, Tuana, Sabrina, Zilan, Lea, Mia, Mara
Trainer:  Johanna Krüll und Manuel Kopf

 

09.12.2023  wJD - TSV Neuhausen  11:17 (4:10)

Die weibliche D-Jugend startete sehr konzentriert in die Partie und lag nach 5 Minuten mit 3:1 in Führung. Das zwang den Gegner zu einer ersten Auszeit. Die Umstellungen des Gegners zeigten erstmal kaum einen Effekt. Wir kamen nach wie vor zu Torchancen, die aber leider alle vergeben wurden. Von der 5. bis zur 10. Minuten trafen wir insgesamt 3 mal den Pfosten des Gegners. Der TSV allerdings nutzte alle seine Chancen konsequent und konnte Tor um Tor davonziehen. Wir schafften bis zur Pause dagegen nur noch einen Treffer.  So gingen wir mit einem 4:10 Rückstand in die Pause.

Durch eine Umstellung in der Abwehr gelang es uns in der 33 Minutenoch einmal auf 9:12 zu verkürzen. Danach konnte der Gegner leider wieder davonziehen und die Partie endete schließlich mit 11:17 für den TSV Neuhausen.
 
 
TV Altbach: Emine, Konstantina, Tuana, Sabrina, Zilan, Lea, Mia, Mara, Hanna, Sura
Trainer:  Johanna Krüll und Luis Weixelmann

2.12.2023  HC Wernau - wJD 46:15

Die weibliche D-Jugend musst am 2.12. beim Tabellenführer HC Wernau antreten. Mit der sehr offensiven Abwehr des Gegners kamen unsere Spielerinnen nicht gut zurecht.  Nach 10 Minuten lag man bereits mit 9 Toren im Rückstand. Es gelang zwar immer mal wieder die offensive Abwehr zu überlaufen, jedoch bekam man im Gegenzug immer sofort wieder einen Treffer. Als dann noch eine Spielerin ausfiel und wir keinen  Wechselmöglichkeit hatten vergrößerte sich der Rückstand immer mehr und wir lagen zur Halbzeit mit 23:6 hinten. Die Verhältnisse änderten sich in der zweiten Hälfte auch nicht mehr und das Spiel ging deutlich mit 46:15 verloren.

TV Altbach: Konstantina, Tuana, Sabrina, Lena, Zilan, Lea, Mia und Mara
Trainer: Manuel Kopf, Luis Weixelmann

 

26.11.2023  wJD - TSV Grabenstetten 15:16 (6:9)

Nach einer 5-wöchigen Spielpause traf die weibliche D-Jugend am vergangenen Sonntag auf den TSV Grabenstetten, gegen die das Hinspiel deutlich verloren wurde.
Der TV Altbach erzielte das erste Tor der Partie musste dann aber den Gegner auf 2:6 davon ziehen lassen. In der Abwehr gelang es kaum die beste Spielerin des Gegners in den Griff zu bekommen und im Angriff konnten nur wenige zwingende Torchancen herausgespielt werden. In der zweien Hälfte baute der Gegner seinen Vorsprung auf 5 Tore aus. Erst durch eine Verletzung der besten gegnerischen Spielerin gelang es Tor um Tor aufzuholen. Der verdiente Ausgleich wollte aber trotz mehrerer Möglichkeiten nicht fallen.  

TV Altbach: Emine, Tuana, Sabrina, Lena, Zilan, Lea, Mia, Mara

 

21.10.2023  TSV Weilheim - wJD  18:9 (9:2)

Viele Chancen herausgespielt - wenige genutzt

Die weibliche D-Jugend musste beim TSV Weilheim antreten. Krankheitsbedingt hatten wir leider nur 7 Spieler zur Verfügung. So mussten alle durchspielen. Es gelang uns viele Chancen herauszuspielen, leider wurden zu viele davon vergeben. Ein Dutzend Schüsse über das Tor und zwei falsch ausgeführte 7-Meter verhinderten ein besseres Ergebnis.

TV Altbach: Ruth, Emine, Sabrina, Lena, Zilan, Lea und Mia

14.10.2023  wJD - TSV Köngen 2 11:8 (4:5)

Zweiter Sieg beim zweiten Heimspiel

Im zweiten Heimspiel gelang der weiblichen D-Jugend der zweite Sieg. In der ersten Halbzeit waren beide Mannschaften gleichwertig. Tore des Gegners konnte man immer wieder direkt ausgleichen.
Der zweite Durchgang verlief zu Anfang ähnlich ausgeglichen wie der erste Durchgang. Es war der hervorragenden Altbacher Torhüterin Zilan zu verdanken, dass man nicht mit mehreren Toren in Rückstand geriet.
Durch einige Umstellungen gelang es die Abwehr zu stabilisieren und so konnte man in der 25. Minute erstmals in Führung gehen. Der TSV Köngen konnte zwar noch einmal ausgleichen, aber danach wurden die Chancen konsequent verwertet
und man in der Abwehr ließ man wenig zu. Am Ende stand ein verdienter Sieg.

Es spielten: Emine, Konstantina, Hanna, Sabrina, Lena, Zilan, Lea, Mia und Mara

8.10.2023 SG Untere Fils - wJD   19:5 (8:3)

Die Mannschaft begann das Spiel sehr konzentriert und lag nach 9 Minuten mit 3:0 in Führung. Nach einer Auszeit stellte die SG Untere Fils auf
eine offensive Abwehr um. Mit dieser Deckung kamen unsere Spielerinnen überhaupt nicht zurecht und so lag man zur Halbzeit 8:3 zürück.
In der zweiten Halbzeit zog der Gegner Tor um Tor davon. Es dauerte bis zur 30 Minute bis uns der nächste Treffer gelang. Der Rückstand konnte leider nicht mehr verkürzt werden.

Es spielten: Ruth, Emine, Konstantina, Tuana, Sabrina, Lena, Zilan, Lea , Mia, Mara

 

30.9.2023  TSV Grabenstetten - wJD  26:14 (12:5)

Das erste Auswärtsspiel der Saison führte die weibliche D-Jugend nach Grabenstetten. Die Mädchen begannen das Spiel sehr nervös und eine Zeitstrafe in der ersten Minute gegen uns half den Gegnern gleich zu einer 3:0 Führung.
Es gelang danach leider nicht die überragende Spielerin des Gegners in den Griff zu bekommen und so lag man Mitte der ersten Halbzeit mit 7:1 im Rückstand, den man aber bis zur Pause konstant halten konnte.
In der zweiten Halbzeit gelangen noch zahlreiche schöne Tore, in der Abwehr hatte die Mannschaft aber große Probleme mit den schnellen Gegnern. So verlor man das erste Auswärtspiel leider sehr deutlich.

Es spielten:  Emine Yalcin, Konstantina Tsiakiroudi, Sabrina Alinghizadeh, Lena Schopper, Zilian Gezer, Lea Dodaj, Mia Hess und Mara Vrodoljak

 

22.9.2023   wJD - Team Esslingen   10:6

Saisonauftaktsieg gegen Esslingen

Weibliche D-Jugend vs. TEAM Esslingen 10: 6
Ziemlich nervös war die Mannschaft vor dem ersten Spiel, war doch bekannt das unser Gegner im vorherigen Bezirksspielfest deutlich besser als wir abgeschnitten hatte. Nachdem der Spielbeginn recht ausgeglichen startete, konnten wir uns in der zweiten Hälfte der ersten Halbzeit einen drei Tore Vorsprung erarbeiten. Dies war dann mit 5:2 auch der Pausenstand. Durch individuelle Fehler wurde es in der zweiten Hälfte mit 6:5 plötzlich wieder eng, bevor war durch schönes Zusammenspiel mit Tempo im Angriff das Spiel mit 10:6 für uns entscheiden konnten.

Es spielten: Lena Schopper, Lea Dodaj, Sabrina Alinghizadeh, Sena Emine Yalcin, Mara Vrdoljak, Konstantina Tsiakiroudi, Mia Hess, Tuana Gezgin, Zilan Gezer.

männliche D-Jugend Kreisliga A 2023/24

Die diesjährige D-Jugend setzt sich aus den Jahrgängen 2011 und 2012 zusammen. Zudem trainieren schon Jungs aus dem Jahrgang 2013 fest mit und werden auch bei den Spielen unterstützen. Beim diesjährigen Bezirksspielfest in Neuhausen konnte man einen hervorragenden 7. Platz in der Gesamtwertung erreichen, da es zwei Bezirksspielfeste gegeben hat wird die Mannschaft in der Saison 2023/24 in der Kreisliga A antreten.

Für nahezu alle Spieler isst es das zweite Jahr in der D-Jugend, aus der E-Jugend kamen zwei Jungs dazu, die auch schon schnell Fortschritte auf dem großen Feld gemacht haben. Zudem haben wir auch 3 weitere Neueinsteiger bekommen. Es steht primär die individuelle Ausbildung jedes einzelnen. Hier sollen die Grundtechniken für das Handballspielen weiter trainiert und verbessert werden. Zudem liegt auch ein großer Wert darauf, als Team zusammen zu wachsen und gemeinsam schönen Handball zu spielen. Nach den ersten Trainingseinheiten haben die Jungs schon sehr gute Fortschritte gemacht. In 3 Testspielen konnte man deutlich die verbesserten Leistungen sehen.
Unterstützt werden die Jungs auch von Felix und Frederik, die eigentlich in der C-Jugend wären, wo leider keine Mannschaft stellen können.

Die Trainingseinheiten finden immer mittwochs 17-18:30 Uhr und freitags von 15:30-17 Uhr statt, um die gesteckten Ziele zu erreichen.

Die Jungs freuen sich über jegliche Unterstützung bei den Spielen, als auch im Training.

Kader: Hannes, Jan, Jonas, Luis, Mathies, Matteo B., Matteo S., Linus, Tyrell, Joshua, Kiljan, Marvin, Leonardo, Erik, Lennard, (Frederik, Felix)

Trainer Ulf Brunkow, Henrik Burger und Frank Lochner

Spielberichte männliche D-Jugend

11.05.2024 mJC – Bezirksqualifikation

3. Platz bei der Bezirksqualifikation in Köngen

In der ersten Runde der Bezirksqualifikation musste unsere neue männliche C-Jugend nach Köngen anreisen. In 2 dreier Gruppen traten unsere Jungs in der Gruppe 6 gegen HSG Ermstal und TSV Neckartenzlingen an.
Im ersten Spiel gegen die HSG Ermstal gelang unserer Mannschaft ein toller Start und man lag zur Pause mit 10-5 in Führung. Diese Führung geriet auch in der 2. Hälfte nicht mehr in Gefahr und man gewann am Ende mit 19-13.
Im zweiten Spiel traf man auf den späteren Turniersieger den TSV Neckartenzlingen. Der Leistungsunterschied zwischen beiden Teams war sehr deutlich, wobei sich die Jungantilopen in Anbetracht dessen, dass sie erst seit den Osterferien C-Jugend trainieren, gut geschlagen haben. Sie verloren leider deutlich mit 8-25 und man konnte sehen, woran es unserem Team noch fehlt und wo wir letztendlich hinwollen.
Durch erreichen des 2. Platzes in der Gruppe musste man im Spiel um Platz 3 gegen die HSG Owen-Lenningen ran. In diesem Spiel zeigte unser Team wieder eine deutlich entschlossenere Abwehr, und lies in der 1. Halbzeit lediglich 3 Gegentore zu. Im Angriff gelangen unseren Jungs 10 Tore was zu einem Halbzeitstand von 10-3 führte. Auch in der 2. Hälfte war man dem Gegner drückend überlegen und brachte die Führung mit einem deutlichen 22-8 ins Ziel.
Mit diesem starken 3. Platz gegen namhafte Gegner, hat sich unsere C-Jugend eine gute Ausgangslage für die neue Saison geschaffen. Vielen Dank an unsere zahlreichen mitgereisten Fans, die lautstark die Mannschaft angefeuert haben.

Es spielten: Mathies, Joshua, Luis, Jonas, Hannes, Felix, Matteo, Frederik, Erik, Jan und Marvin

 

02.03.2024 mJD – TB Neuffen 28:15

Vorzeitig Meister!!

In einer sehr intensiven Partie zeigten unsere Jungantilopen dem direkten Verfolger aus Neuffen, wer der Hausherr und Tabellenführer ist. Schnell lag man nach 6 Minuten mit 5:1 in Führung. Man konnte dem Gegner durch eine starke Abwehr, und eine effektive Offensive bis zur Halbzeit mit 13:5 enteilen.

Beflügelt durch diese klare Führung und der Aussicht die Meisterschaft mit diesem Spiel schon klarzumachen, spielten unsere Jungs wie im Rausch. Der Gegner konnte in der 2. Hälfte nicht mehr entscheidend näherkommen. So erspielte man sich bis zum Ende der Partie ein deutliches 28:15, und nach Schlusspfiff kannte die Freude über den Sieg und die gewonnene Meisterschaft keine Grenzen mehr. In der anschließenden Kabinenparty wurde lautstark und mit viel Spezi weitergefeiert.

Wir möchten uns bei unseren Fans bedanken, die uns bei allen Spielen stark unterstützt haben. Ein besonderer Dank geht an die Eltern, ohne euch wäre so eine Leistung nicht möglich. Wir haben noch ein Spiel auswärts in Unterensingen am 16.3. Wir würden uns freuen wieder viele Fans in der Halle zu sehen, um eine tolle Saison gebührend zu Ende zu bringen.

TV Altbach: Im Tor: Erik – auf dem Feld: Hannes, Joshua, Tyrell (5), Leonardo, Luis (6), Jonas, Matteo (3), Kiljan, Jan (10), Marvin, Linus (4), Lennard

25.2.2024  JSG Waldau -  gJD  13:19 (7:10)

Die Serie hält!

Trotz anfänglicher Schwierigkeiten im Angriff, man merkte den Jungs an, dass sie die letzten drei Wochen nur trainiert hatten, konnte gegen die JSG Stuttgart-Waldau zwischenzeitlich ein beruhigender 5 Tore-Vorsprung herausgespielt werden. Durch zahlreiche Wechsel kam jedoch der Spielfluss abhanden, so dass man mit einer 10:7 Führung in die Halbzeitpause ging.
Nach einem zerfahren Beginn in der zweiten Halbzeit stabilisierte sich die Mannschaft, insbesondere durch eine aggressive und zupackende Abwehrleistung, und es konnte
ein ungefährdeter 19:13 Sieg errungen werden.

TV Altbach : Luis (6), Jan (5), Matteo (4), Linus (2), Tyrell (1), Marvin (1), Mathis, Erik, Leonardo, Kiljan, Lennard, Joshua, Jonas und Hannes

 

4.02.2024 mJD - SG Untere Fils 2 35:11

Heimsieg mit vielen Toren
Am Sonntag empfingen die Jungantilopen, in eigener Halle, den Tabellenletzten der Liga, die SG Untere Fils 2. Die Jungs zeigten von Beginn an, dass sie den Gegner nicht unterschätzten, und zeigten in der Offensive und Abwehr eine konzentrierte Leistung. Schnell lag man bis zur 8. Spielminute mit 9:1 in Führung. Diese Führung war auch bis zur Pause nie in Gefahr, und so gelang es dem Team mit einem beruhigenden 20:5 in die Halbzeit zu gehen.
Nach der Pause kamen unsere Gäste ein wenig besser ins Spiel, wodurch sich auch unser starker Torhüter durch einige tolle Paraden auszeichnen konnte. Unsere Jungs hatten das Spiel zu jeder Zeit unter Kontrolle, und schraubten den Spielstand bis zum Ende des Spiels auf ein beachtliches 35:11.
Weiterhin ungeschlagen haben unsere Jungs mit diesem Sieg einen weiteren Schritt in Richtung Meisterschaft geschafft. Es gibt nun eine kleine Pause, ehe es am 24.2. auswärts bei der JSG Waldau weitergeht. Auch dort wünscht sich die Mannschaft einen lautstarken Support unserer tollen Fans.

TV Altbach:
Im Tor: Mathies
auf dem Feld: Emil, Joshua (1), Tyrell (4), Leonardo (1), Luis (10), Hannes, Matteo (2), Jan (12), Linus (5)

28.1.2024   gJD - HC Wernau 28:21 (19:9)

Ohne 5 zum Sieg!

Der Siegeszug der männlichen D-Jugend in der Kreisliga A geht auch 2024 weiter.

Selbst der Ausfall von fünf Spielern brachte die Mannschaft nicht aus dem Konzept.
Durch eine kämpferische Leistung konnte bis zur Halbzeitpause ein beruhigender 10 Tore-Vorsprung herausgespielt werden.
Obwohl in der zweiten Halbzeit die Kräfte und somit die Konzentration  etwas nachließ,  wurde dem HC Wernau keine Möglichkeit gegeben,  noch einmal ins Spiel zurückzukommen.
Der souveräne 28:21 Erfolg bringt die Mannschaft ihrem Ziel "Meisterschaft" wieder einen Schritt näher.

TV Altbach: Jan (13), Tyrell (7), Matteo (6), Linus (2), Joshua  Jonas  Leonardo, Emil, Erik und Mathies

 

21.01.2024 HSG Owen-Lenningen - mJD  23:28

Erster Sieg nach der Winterpause

In ihrem ersten Spiel nach der Winterpause musste unsere männliche D-Jugend nach Lenningen reisen. Es war von Anfang an ein ausgeglichenes Spiel, in dem die Gastgeber der HSG OLE besser ins Spiel kamen. Doch nach 6 Minuten konnten unsere Jungs das Spiel drehen, und gingen mit 5:4 in Führung. Diese Führung konnte durch eine gute Abwehr, sowie konzentrierten Abschlüssen vor dem Tor, zwischenzeitlich auf 12:8 ausgebaut werden. Jedoch kam der starke Gegner immer wieder heran, und so ging man zur Pause mit einem knappen 14.13 Vorsprung in die Kabine.
Auch in der 2. Hälfte gelang es unseren Jungantilopen zuerst nicht den Gegner abzuschütteln. So kam es, dass die Gastgeber in der 31. Minute zum 22:22 ausgleichen konnten. Doch von da an kämpften sich unsere Jungs, in vorbildlicher Manier wieder zurück in die Partie, und ließen bis zum Schlusspfiff nur noch ein Gegentor zu. Durch eine starke, und vor allem tolle Willensleistung im Angriff, gelang es unserem Team ein 28:23 übers Ziel zu bringen.
Mit diesem Sieg bleiben unsere Jungs weiterhin ungeschlagen, und sind Tabellenführer der Kreisliga A. Vielen Dank unseren zahlreichen Fans, die uns auch Auswärts immer vorbildlich unterstützen. Nächsten Sonntag steht das erste Heimspiel in diesem Jahr gegen den HC Wernau auf dem Programm. Spielbeginn ist um 12 Uhr, über lautstarke Unterstützung freuen sich unsere Jungs.

TV Altbach : Im Tor: Mathies, Erik - auf dem Feld: Hannes (2), Joshua, Tyrell (6), Leonardo, Jonas, Matteo (4), Kiljan, Jan (10), Marvin, Linus (8), Lennard

 

9.12.2023  gJD - HSG Owen-Lenningen  33:4 (18:0)

Erstes Etappenziel erreicht!

Zum letzten Spiel in diesem Jahr empfing die mDJ das Team der HSG Owen-Lenningen.
Aufgrund der Erfahrungen aus dem Qualifikationsturnier ging die Mannschaft gut eingestellt und hoch konzentriert in die Partie.
Mit ihrem temporeichen Angriffsspiel wurde die gegnerische Abwehr ein ums andere Mal schwindelig gespielt. Aber auch in der Abwehr zeigten sie wieder eine konsequente Leistung die dazu führte, dass man mit 18:0 in die Halbzeit ging.
Obwohl im zweiten Durchgang rege durchgewechselt wurde, konnte der Vorsprung weiter ausgebaut und das Spiel letztendlich deutlich mit 33:4 gewonnen werden.
Mit dieser Leistung zeigt die mDJ, warum sie in der KL-A auf dem ersten Tabellenplatz steht.
Unseren treuen Zuschauern wünschen wir ein besinnliches Weihnachtsfest und hoffen auch im neuen Jahr auf reichlich Unterstützung.

TV Altbach:  Luis(10), Linus (8), Jan (7), Tyrell (4), Hannes (1),  Leonardo (1), Marvin (1), Jonas (1), Matteo, Kilijan, Erik

 

2.12.2023 HC Wernau - mJD  18:32

Weiterhin ungeschlagen

Am Samstag trafen unsere jungen Antilopen auswärts auf den HC Wernau. Dort zeigte unser Team von Anfang an eine konzentrierte Leistung in der Abwehr, und unser herausragender Torhüter sorgte dafür, dass unsere Jungs schnell eine 5:0 Führung herausspielen konnten. Erst in der 9. Spielminute schaffte es der Gegner das erste Tor zu erzielen. Dieser Vorsprung konnte bis zur Halbzeit auf 17:6 ausgebaut werden.

In der 2. Hälfte ergab sich durch diesen komfortablen Vorsprung die Möglichkeit, im Team etwas taktisch auszuprobieren. Dadurch kamen alle unserer Spieler auf eine ordentliche Einsatzzeit. Der Gegner kam etwas besser ins Spiel, jedoch war der Vorsprung nie ernsthaft in Gefahr. Somit stand am Ende ein nie gefährdeter 32.18 Sieg auf der Anzeigetafel.

Mit diesem Sieg steht unser Team weiterhin verlustpunktfrei an der Tabellenspitze der Kreisliga A. Ehe sich unsere Jungs in eine kurze Winterpause verabschieden, steht am nächsten Samstag ein schweres Heimspiel gegen die HSG Owen-Lenningen auf dem Programm. Spielbeginn ist um 11:15 Uhr in der Sporthalle an der Neckarbrücke. Über zahlreiche laute Unterstützung freuen sich unsere Jungs.

TV Altbach: Im Tor: Mathies - auf dem Feld: Hannes (2), Joshua, Tyrell (5), Leonardo (1), Luis (13), Jonas, Matteo B, Jan (5), Marvin, Linus (5), Lennard (1)

 

26.11.2023  gJD - TSV Grabenstetten 27:23

Hart erkämpfter Sieg!

Wie zu erwarten war, wurde das heutige Rückspiel gegen denTSV Grabenstetten nicht zum Selbstläufer.
Bereits nach den ersten Spielminuten wurde deutlich, dass die Mannschaft von Grabenstetten die Hinspielniederlage mit 19 Tore vergessen machen wollte. Mit einer aggressiven und frühen Deckung wurde unsere Mannschaft aus dem Konzept gebracht. Einfache Pässe, die sonst kein Problem sind, kamen nicht an. Aber auch die Präzision im Abschluss ließ zu Wünschen übrig.
Lediglich gelungene Einzelaktionen und die guten Aktionen unseres Torhüters hielten uns im Spiel. So konnte man einen knappen Vorsprung (13:12) in die Halbzeit retten.
Eine deutliche Ansprache der Trainer in der Halbzeit zeigte Wirkung.
Die Tugenden, die die Mannschaft bisher auszeichnete, wurden wieder entdeckt. Mit einer verbesserten Laufbereitschaft, aggressiverem Abwehrverhalten, einer bessere Wurfausbeute und guten Reflexen der Torhüter konnte sich die Mannschaft zu Beginn der 2. Halbzeit mit vier Toren absetzen. Diesen Vorsprung gaben sie bis zum Ende nicht mehr aus der Hand und siegten mit 27:23.

 

28.10.2023 gJD – SKV Unterensingen 38:4

Die Siegesserie hält weiter an

Auch in ihrem 2. Heimspiel der Saison, konnten sich unsere jungen Antilopen, mit einem starken Auftritt gegen den SKV Unterensingen durchsetzen. Innerhalb von 7 Minuten konnte schnell ein komfortabler 9:0 Vorsprung herausgespielt werden. Durch eine starke Leistung unserer beiden Torhüter, und eine griffige starke Abwehr, ließ unser Team zur Halbzeit lediglich 2 Gegentore zu. Somit ging man ging mit einem komfortablen Vorsprung von 18:2 in die Pause.
Selbst in Hälfte 2 war der 5. Sieg in Folge nie in wirklicher Gefahr. Es bekamen alle Spieler, der gut besetzten Bank ihre Einsatzzeit. So schaffte es das Team in Halbzeit 2 nochmals 20 Tore zu erzielen. Selbst ließ man nur 2 Tore zu! Am Ende stand ein deutliches 38:4 auf der Anzeigetafel, was von unseren lautstarken und zahlreichen Fans euphorisch bejubelt wurde.
Durch diesen Sieg steht unser Team ungeschlagen auf Platz 1 der Kreisliga A. Es steht nun eine spielfreie Zeit bevor, ehe es am 26.11. in eigener Halle, gegen den direkten Tabellennachbarn aus Grabenstetten weitergeht. Die Jungs freuen sich auch zukünftig über lautstarke und zahlreiche Unterstützung von den Rängen.
Es spielten: Im Tor: Mathies, Erik - auf dem Feld: Joshua, Emil, Tyrell (8), Leonardo, Jonas (2), Kiljan (1), Matteo S, Matteo B (8), Marvin, Jan (15), Linus (4), Lennard

 

21.10.2023  TB Neuffen - gJD    16:25

Vierter Sieg im vierten Spiel

Auch gegen den bisher spielstärksten Gegner konnte die männliche D-Jugend einen weiteren Sieg erringen und setzte sich mit 25:16 gegen den TB Neuffen durch.

Eine solide Abwehrleistung brachte den Gegner zur Verzweiflung und sorgte dafür, dass bereits nach sieben Minuten ein sieben Torevorsprung herausgespielt wurde, der bis zur Halbzeit hielt.
Obwohl im zweiten Durchgang rege durchgewechselt wurde, konnte die Führung weiter ausgebaut
und ein ungefährdeter Sieg eingefahren werden.

Über zahlreiche Zuschauer beim nächsten Heimspiel am Samstag, 28.10.23, 15:00 Uhr, freut sich die Mannschaft.

TV Altbach: Jan (10), Luis (7), Tyrell (4), Linus (3), Matteo (1), Hannes, Joshua, Leonardo, Lennard, Marvin, Kiljan, Erik, Mathies

 

14.10.2023 mJD – JSG Waldau 23:12

Noch immer ungeschlagen

Endlich durften unser Jungs zu Hause ihr erstes Spiel vor heimischen Publikum austragen. Am Anfang ließ man im Angriff noch einige Chancen liegen, schaffte es aber durch eine starke Abwehrleistung, und eine tolle Torhüterleistung ins Spiel zu kommen. Ab Mitte der 1. Halbzeit gelang es dem Team die Nervosität abzulegen, und man kam zu besseren Abschlüssen vor dem gegnerischen Tor. Zur Halbzeit lagen unser Jungs mit 10-4 in Führung.
Zu Beginn der zweiten Hälfte kamen die Gäste durch zwei schnelle Tore auf 10-6 heran. Schnell konnte durch einen 4-0 Lauf wieder die Kontrolle über das Spiel hergestellt werden, und schaffte es die Führung kontinuierlich auszubauen. So stand am Ende ein souveräner 23-12 Sieg auf der Anzeigetafel.
Unser Team ist durch diesen Sieg weiterhin ungeschlagen, und mit 6:0 Punkten Tabellenführer der Kreisliga A. Nächste Woche steht ein schweres Auswärtsspiel in Neuffen an. Auch dort freuen sich die Jungs auf eine lautstarke Unterstützung.

TV Altbach: Mathies, Erik, Hannes (2), Joshua, Tyrell (5), Leonardo (1), Luis (3), Jonas (1), Linus (4), Kiljan, Lennard, Jan (7), Marvin

 

9.10.2023 SG Untere Fils - gJD 14:39

So kann es weitergehen !

Auch im zweiten Saisonspiel ließ die männliche D-Jugend nichts anbrennen und setzte sich gegen die SG Untere Fils deutlich mit 39:14 durch.

Eine sehr gute Torwartleistung, eine konsequente Abwehrarbeit und ein schnelles Spiel nach vorne waren der Grundstein für einen beruhigenden 16-Tore-Vorsprung zur Halbzeit. Selbst die zahlreichen Spielerwechsel im zweiten Durchgang brachte die Mannschaft nicht von ihrem Ziel ab und so konnte ein verdienter 39:14 Sieg erspielt werden. Die geschlossene Mannschaftsleistung zeigt, dass in dieser Saison, mit dieser Mannschaft, etwas bewegt werden kann.

Über viele begeisterte Zuschauer beim nächste Heimspiel gegen die JSG Waldau, am nächsten Samstag, 14.10.23, würden sich die Jungs freuen.

Es spielten: Erik, Mathies, Jonas (2), Luis (9), Tyrell (8), Linus (9), Jan (8), Matteo (3), Leonardo, Joshua, Marvin und Kiljan

 

30.09.2023    TSV Grabenstetten - gJD  16:35

Erstes Spiel – Erster Sieg

In ihrem ersten Saisonspiel musste die männliche D-Jugend nach Grabenstetten reisen. Dort konnte sich die Mannschaft in einem intensiven Spiel, deutlich mit 35:16, durchsetzen.
Zu Beginn merkte man unseren Jungs noch die Nervosität im Spiel an, das letzte Pflichtspiel lag immerhin ein halbes Jahr zurück. Jedoch legte sich das zusehends und sie wurden in der Abwehr griffiger.
Im Angriff gelang es den Jungs mit schnellem Spiel Tore zu erzielen. Schon zur Halbzeit lag unser Team mit 16:9 in Führung. In der zweiten Hälfte konnten sich die Jungs noch weiter steigern.
Sie ließen kaum noch Torchancen zu und konnten selbst noch 19 Tore draufpacken. Das war ein sehr gelungener Auftakt in die Saison, die nächsten Sonntag in Ebersbach, gegen die SG Unter Fils 2, fortgeführt wird.
Über Support, wie in Grabenstetten, freuen sich die Jungs sehr.

Es spielten: Mathies, Hannes, Tyrell, Leonardo, Luis, Jonas, Linus, Matteo, Lennard, Jan und Marvin

gemischte E-Jugend 2023/24

In dieser Saison starten wir mit einer gemischten E Jugend bestehend aus 1/3 Mädels und 2/3 Jungs. Die Truppe ist bunt gemischt aus den Jahrgängen 2013 bis 2014.

Unser Ziel ist es dieses Jahr, das Ballgeschick zu verbessern, Sprungwürfe zu üben, in Kleingruppen zu agieren, den Teamgeist zu fördern, Lust auf Handball zu machen und natürlich ganz viel Spaß zu haben.

Kinder die interessiert sind am Handball und bis jetzt noch keine Berührungspunkte hatten
sind gerne willkommen und dürfen gerne bei einem Schnuppertraining mitmachen.

Dieses Jahr trainieren die E-Jugend Jessica Ebert und Miriam Abdeljaoued. Beide aktive Spielerinnen der Frauenmannschaft in Altbach.
Tatkräftig unterstützt werden sie durch die beiden Mädels der C-Jugend: Angeli Pfeiffer und
Yllka Dodaj.
 

Wir freuen uns auf jede Menge Spaß und Erfolge bei den Spieltagen!

Spielberichte gemischte E-Jugend

Fotoshooting im E-Jugend Training.

Schon vergangenen Samstag durften wir unsere neuen Trikots einweihen. Die Kinder waren von Farbe und Design begeistert. Diese Begeisterung wirkte sich offensichtlich auf die Spielweise aus und so konnten wir (dank unserer neuen Trikots) unseren ersten Sieg zu feiern. Im letzten Training stand nun der offizielle Fototermin an. Wir danken ganz herzlich unseren Sponsoren Gasthof Löwen in Altbach und Getränke Bee in Esslingen.

 

21.10.2023  TSV Neckartenzlingen - gJE   2:4

Erster E-Jugend Spieltag – Erster Sieg

Letzten Samstag machten wir uns auf den Weg nach Münsingen. Dort trafen wir auf unseren Gegner, den TSV Neckartenzlingen. Zuerst wurde Funino gespielt.
Hier konnten wir durch eine gute Abwehrleistung und viele verschiedene Torschützinnen und Torschützen unsere ersten zwei Punkte ergattern. Danach folgte Handball.
Der TSV Neckartenzlingen konnte hier durch gute Passspiele und souveräne Torschützen überzeugen. So schnappten sie sich den Sieg und zwei Punkte.
Allerdings waren wir in den Koordinationsübungen geschickter und konnten uns so die letzten zwei Punkte sicher.
Damit war unser erster Sieg perfekt und wir verließen die Münsinger Sporthalle mit einem 2:4 Sieg.
Unseren nächsten Spieltag bestreiten wir in Neckartenzlingen gegen den TSV Denkendorf 2.

20.1.2024    gJE - TSV Denkendorf

Die gemischte E-Jugend ist mit einem aufregenden Spieltag ins neue Jahr gestartet.
Hoch motiviert und mit einer vollen Besetzung begannen die Altbacher mit Funino, wo Sie sich durch eine starke Abwehr und einem schnellen Spiel nach vorne durchsetzen konnten. Danach waren die Koordinationsübungen an der Reihe und hier konnten die Kinder der E-Jugend zeigen, was Sie in den letzten Wochen im Training kontinuierlich geübt haben. Und zu guter Letzt stand Handball auf dem Plan, wo man gesehen hat, dass man noch ein wenig an dem gemeinsamen Spiel arbeiten muss. An dem Spieltag hat die Altbacher E-Jugend gegen Denkendorf gespielt und hat diesen mit 4:2 für sich entschieden.

gemischte F-Jugend 2023/24

Immer Montags in der Sporthalle an der Neckarbrücke treffen sich die Jahrgänge 2015 und 2016 um sich gemeinsam zu bewegen und die ersten Schritte im Handball zu machen.

 Wir sind zur Zeit über 20 Kinder, die sich auf die ersten Wettkämpfe in der gemischten F - Jugend vorbereiten.

In unserer Trainingszeit zwischen 16.00 und 17.15 Uhr stehen Spaß und Spiel im Vordergrund, dabei wollen wir die motorischen Grundlagen, den Teamgeist, den Umgang mit Handbällen und das Zusammenspiel stärken und erlernen.

 An den ca. 5 Spieltagen messen wir uns spielerisch in Bewegungs- und Koordinationsübungen, Turmball, Aufsetzerball und natürlich auch im Handball mit anderen Teams.

Zur Zeit spielen bei uns: Anton, Benedek, Betül, Biko, Diren, Emma, Felia, Ferdinand, Filomena, Frido, Greta B., Greta E., Hanna, Kim, Leni, Louise, Mailin, Mirac, Noah, Paolo, Sean-Luca, Sophia, Valerio und Zeynep.

Minis 2023/24

Jeden Montag zwischen 16:00 und 17:00 Uhr treffen sich die fünf- bis sieben-jährigen Mädchen und Jungs in der Sporthalle an der Neckarbrücke. Sport, Spiel und Bewegung stehen hier im Vordergrund. Mit oder ohne Ball messen wir unsere Kräfte im Wettkampfspiel, üben uns im Balancieren und Jonglieren oder erleben Sieg, aber auch Niederlage in der Gruppe. Wir üben uns in Geschicklichkeitsspielen und Haifischfange, Hasenball, Ritterfange, Hexenball oder Tarzan schwingen, Turmball und Grenzwächterfange, oft auch Fußball, Schwungtuchspiele und natürlich Handball: So abwechslungsreich geht es bei den Minis des TV Altbachs zu. Betreut und motiviert werden die Minis von Matze Heigl und Christine Krüll. Zurzeit mit dabei sind: (siehe oben)

Neue Minis sind jederzeit herzlich willkommen!

Ganz viele tolle Kinder von A bis Z und von 5 bis 7 Jahren.  Auf dem Bild im Juli 2023 zu sehen: David, Daniel, Tiana, Evin, Asmin, Gabriel, Henry, Alperen und Paul

Trainer: Christine Krüll und Matze Heigl

Minis am Sonntag, 05.05.2024 beim Spielfest in Deizisau

Zum ersten Mal auf einem Handballturnier!
Die Handball Minis waren wieder zu Gast beim TSV Deizisau. Dieses Jahr konnten wir sogar mit zwei Mannschaften antreten. Das war ganz schön aufregend, zum ersten Mal gegen andere Kinder aus Plochingen oder Deizisau zu spielen. Beim Spiel vier gegen vier mit zwei Torwart und Torwartwechsel beim Angriffspiel konnten wir zeigen, dass wir schon richtige Handballspielerinnen und -spieler sind! War das eine Freude, wenn der Ball ins gegnerische Tor rollte. Lautstark unterstützt wurden wir von unseren Eltern, Omas und Opas und Geschwister. Am Ende bekamen wir alle als Sieger eine Medaille und eine Urkunde. Und das nächste Spielfest ist schon in Aussicht: am Sonntag, 09.06.2024 wollen wir zum SG Hegensberg-Liebersbronn (Sportgelände Dulkhäusle). Hier werden wir auch von unserer F-Jugend begleitet.

Mit dabei waren: Nils, David, Emma, Hanna, Elisa, Julius, Anna, Lars, Henry, Hannes, Ronja, Paul und die Trainer Matze und Christine

Grundschulaktionstag

Highlight beim Grundschulaktionstag!

Am 7. und 8. Dezember fanden wieder Grundschulaktionstage zum Thema Handball mit über 80 Kindern der Grundschulen in Zell & Altbach statt. Neben den Spielstationen und einem kleinen Handballmatch gab es für die Kinder der Grundschule Altbach ein weiteres Highlight, sozusagen noch ein „Goodie" vom Nikolaus. Handballprofi Sascha Pfattheicher vom Bundesligisten TVB Stuttgart besuchte unsere Kids der 2. Klasse in Altbach. Er nahm sich viel Zeit um Fragen zu beantworten und Autogramme zu geben.


 
Für diese 2 tollen Tage möchte ich mich ganz herzlich bei allen Helferinnen und Helfern bedanken, ohne die solche Veranstaltungen für die Kids nicht möglich wären und natürlich beim HVW und dem TVB Stuttgart für die tolle Aktion.
 
Denise Bernlöhr
Jugendleitung

 

Grundschulaktionstag in Baden-Württemberg findet zum 13. Mal und zum zweiten Mal deutschlandweit und im HVW-Gebiet auch in der Grundschule Altbach statt

 

Der Grundschulaktionstag des Deutschen Handballbundes (DHB) findet in diesem Jahr zum zweiten Mal gemeinsam mit allen seinen Landesverbänden statt. Am Freitag, 8. Dezember 2023, ist es in Baden-Württemberg soweit und es herrscht „Großkampftag“ an den Grundschulen. „Die bundesweite Aktion verschafft uns, wie die Premiere im vergangenen Jahr gezeigt hat, eine noch höhere Strahlkraft für unsere Sportart Handball“, erklärt Hans Artschwager (Hildrizhausen), DHB-Vize-Präsident und Sprecher der Landesverbände sowie Präsident des Handballverbandes Württemberg (HVW). Auch in Altbach beteiligen sich etwa 85 Schülerinnen und Schüler, die von den Mitgliedern der Handballabteilung des TV Altbach betreut werden.

 

Deutschlandweit nehmen am Grundschulaktionstag diesmal knapp 270.000 Kinder aus rund 2.780 Grundschulen teil, in Baden-Württemberg, wo der Aktionstag mittlerweile zum 13. Mal durchgeführt wird, haben sich knapp 35.000 Kinder aus 580 Schulen angemeldet. „Damit liegt erneut ein großer Anteil an teilnehmenden Grundschulen in Baden-Württemberg, und es zeigt sich, dass die badischen und schwäbischen Lehrkräfte ebenfalls hinter der Aktion stehen“, freut sich Artschwager, „das ist spitzenmäßig, denn jede Schule, die mitmacht, ist wieder eine Schule mehr, an der Handball platziert ist“. Weiter sagt er: „Wie toll unsere Sportart ist, wird sich auch spätestens im Januar zeigen, wenn die Männer-Europameisterschaft erstmals in Deutschland stattfinden wird. Dieses Großereignis wird hoffentlich auch viele Teilnehmer vom Grundschulaktionstag und damit die „Stars von morgen“ begeistern“.

 

Die zentrale Veranstaltung für den Grundschulaktionstag findet am Freitag, 8. Dezember 2023, von 8 bis 11 Uhr mit der Wilhelmsschule Stuttgart-Wangen in der Flatow-Sporthalle (Gingener Straße 21, 70327 Stuttgart-Wangen) statt, kooperierender Verein ist die SportKultur Stuttgart. Teilnehmen wird dabei auch vom Ministerium für Kultus, Jugend und Sport Ministerialdirigentin Dörte Conradi, Abteilungsleiterin Qualitätsmanagement, Digitalisierung, Lehrerbildung, schulartübergreifende Bildungsaufgaben, Sport.

Außerdem werden als Vertreter des Partners AOK Baden-Württemberg der ehemalige Bundesliga-Profi Felix Lobedank und Dietrich Duncker aus dem Bereich Gesundheitsförderung der Bezirksdirektion Stuttgart-Böblingen anwesend sein. HVW-Präsident Hans Artschwager repräsentiert als Vorstandsmitglied auch Handball Baden-Württemberg. Die Kinder dürfen sich zudem auf Spieler des Handball-Bundesligisten TVB Stuttgart freuen.

 

Beim Grundschulaktionstag können die Kinder wieder den „Hanniball-Pass“ – der nach dem DHB-Maskottchen benannt ist – erringen: Dazu müssen die Schülerinnen und Schüler fünf Übungen absolvieren, bei denen ihre koordinativen, technischen und athletischen Fertigkeiten überprüf und gleichzeitig geschult werden. Diese Übungen kommen aus den Bereichen Werfen und Fangen, Koordination, Schnelligkeit, Zielwerfen sowie Prellen. Am Ende können sich die Kids, wie bisher, auf eine kindgerechte Spielform freuen. Die AOK, von Anfang an Sponsor und treuer Unterstützer des Grundschulaktionstages, ist weiterhin im Boot. Einmal mehr findet der Aktionstag unter der Schirmherrschaft von Kultusministerin Theresa Schopper statt. Sie begrüßt, dass „der Grundschulaktionstag seit über zehn Jahren in Kooperation mit den Handballvereinen ein attraktives Angebot an den Grundschulen darstellt und die Lehrkräfte von den hochwertigen Materialien für die Vermittlung des Handballspiels in der Grundschule profitieren“. Weiter freue sie sich besonders, dass „es in diesem Jahr, passend zum Termin, einen Adventskalender für jede teilnehmende Schulklasse mit kleinen Übungen und Ausmalbildern geben wird“, schrieb die Ministerin an den Präsidenten von Handball Baden-Württemberg, Peter Knapp (Oftersheim), zugleich Präsident des Badischen Handball-Verbandes (BHV). Schopper weiter: „Für den Einsatz der vielen freiwilligen Betreuerinnen und Betreuer in den Vereinen möchte ich mich an dieser Stelle ganz herzlich bedanken.“

 

Der Grundschulaktionstag ist im „Ländle“ ein wichtiger Aufschlag für Handballvereine in Schulen. „Er entwickelte sich im Laufe der Jahre zum Vorbild für andere Landesverbände und auch den DHB“, unterstreicht Alexander Klinkner (Ettlingen), der Präsident des Südbadischen Handballverbandes (SHV). Engagierte Vereine können, darauf aufbauend, mit ihren ortsansässigen Schulen und deren dritten und vierten Klassen an der Grundschulliga teilnehmen. Das inzwischen gemeinsame Projekt der Handballverbände aus Baden, Südbaden und Württemberg ist mittlerweile auch in den weltgrößten Schulsportwettbewerb „Jugend trainiert für Olympia“ integriert.