Sie befinden sich auf: Handball > Frauen

Die Frauenmannschaft: Kreisliga B Saison 2023/24

Aktuelle Spiele der Kreisliga B

Eine neue Saison ist wie ein neues Leben!

 So oder so ähnlich hat es Jürgen Marcus 1972 schon gesungen. Was sich damals in den 70ern 15 Wochen auf Platz 2 gehalten hatte, konnten die Damen der Altbach Antelopes nicht erreichen. Dennoch blicken die Frauen auf eine überraschende Saison 2022/2023 zurück. Gemeinsam mit dem langjährigen Trainerteam Albert Wiederstein und Oliver Kuhn stiegen die Damen in die Achterbahn Kreisliga B ein. Man träumte nicht von den Sternen oder einem Aufstieg in die Kreisliga A, war jedoch glücklich darüber, die drei „S“ ausleben zu dürfen – Spiel, Spaß, Spannung. Und davon hatten die Antelopes eine Menge. Als man dann merkte, dass wenn man auf seine Trainer hört, auch tollen Handball spielen kann und sich im oberen Bereich der Tabelle ansiedelt, wird man auch als ernstzunehmender Aufstiegskandidat wahrgenommen. Leider konnte diese Konsequenz nicht ganz bis zum Saisonende gehalten werden, wodurch man sich wieder auf eine Runde Kreisliga B mit dem bekannten Kreisliga Deluxe Charme freuen darf. Antreten werden die Antelopes mit den bekannten Gesichtern aus der letzten Saison. Das Trainerteam Albert Wiederstein und Oliver Kuhn dürfen sich nach wie vor auf 14 motivierte Damen freuen. Das grüne Trikot der Altbacher wird sich leider Corinna Gärtner und Verena Braun nicht mehr überstreifen. Eure Mannschaft wünscht euch alles Gute und viel Glück in der Babypause und dem Hundesport! Wir haben es sehr geliebt, mit euch nicht nur das Handballfeld zu teilen, sondern auch alles jenseits der Außenlinie. Wir hoffen, dass wir euch als Fans oder vielleicht auch nach eurer Auszeit/Pause auf dem Handballfeld begrüßen zu dürfen. Schlussendlich bleiben noch die Ziele, die sich seit den letzten Jahren nicht verändert haben; guter solider Handball, viel Kreisliga Deluxe und die gemeinsamen Vesper-Sessions in der Kabine.

Spielberichte

4.5.2024 Frauen - TSV Grabenstetten 2  23:22 (9:10)

Sonntag, den 04.05.,18:00 Uhr Endspiel Altbach-Grabenstetten

Das letzte Spiel der Saison wird angepfiffen. Die Stimmung der Frauen: aufgeregt aber trotzdem so bereit wie noch nie, denn die Aufgabe lautet ungeschlagen Meister zu werden.

Begonnen hat das doch eher holpriger, mit einer 2-min Strafe für unsere Frauen und gleich zwei getroffenen 7 Meter der Gäste. Nachdem die Altbacher den ersten Schock verkraftet hatten ging es daran aufzuholen. Doch das haben ihnen die Gäste aus Grabenstetten nicht leicht gemacht und so hat das große Kopf an Kopf rennen der beiden Tabellenführer begonnen.
Schon in der 12 Minute musste die Altbacherbank eine Auszeit nehmen da durch die große Aufregung und Vielzahl an Zuschauern das Handballspielen nicht so leicht von der Hand kam. So konnten sich die Gäste auch zum Ende der ersten Halbzeit einen kleinen Vorsprung mit einem Tor erkämpfen.

Spielstand 9:10 für Grabenstetten.

Zur Beginn der Zweiten Halbzeit fiel es unseren Altbacherinnen nicht leicht in das Spiel zu finden. Somit musste schon nach wenigen Minuten die Auszeit genommen werden um unseren Frauen nochmal mitzuteilen was wir heute in dieser Halle schaffen möchten. So ging das Kopf an Kopf rennen weiter. Beide Mannschaften versuchten mit voller Kraft und Körpereinsatz den Ball hinter die Torlinie zu bringen. Das Publikum und die Bank tobten, so ein spannendes Spiel gab es schon lange nicht mehr. In der letzten Minute, kurz vor Schluss stand es noch 22:22 niemand saß mehr auf seinem Platz und konnten sich nur noch freuen als das letzte Entscheidende Tor gefallen ist.
Lorena Zempel 6 Sekunden vor Abpfiff zum 23:22 für Altbach.

Altbacher Sporthalle 04.05.2024 19:26 Uhr

Die Altbacher Frauen Mannschaft sind Meister. Für Manche vielleicht unverdient doch gekämpft haben sie allemal. Wir möchten uns herzlich bei den zahlreichen Gästen im Publikum für ihre Unterstützung bedanken. Danke auch an den Schiedsrichter und beteiligten am Schiedsgericht.

Nicht zu vergessen ein großes Dankeschön an unseren Trainer, der nach dieser spannenden Saison in den erholten Trainerruhestand gehen darf.

Es heißt nicht umsonst: Aufhören wenns am besten ist.

TV Altbach: Nadja Stutzmann (TW), Ami Jäkel, Selina Moritz (1), Lorena Zempel (4), Charlene Thompson (4), Linda Schmidt (2), Isabel Brinzing (2), Bianca Müller (TW), Lorena Wahl, Vanessa Kuhn (3), Corinna Werner, Kathrin Schnirzer (6), Sina Vetter, Jessica Ebert (1)

 

24.3.2024  HT Uhingen-Holzhausen 3 - Frauen  17:19

Revanche geglückt

Für die Altbacher Damen ging es am Sonntag zum Auswärtsspiel auf den Haldenberg nach Uhingen. Hier war aufgrund der unglücklichen Punkteteilung aus dem Hinspiel noch eine Rechnung offen.

Aufgrund technischer Probleme mit der Anzeigetafel verspätete sich der Anpfiff um 10 Minuten, ähnlich holprig war dann auch die Anfangsphase des Spiels.
Beide Mannschaften leisteten sich viele Fehler und agierten oftmals unglücklich beim Torabschluss. Dementsprechend konnte sich keine Mannschaft absetzen und es ging nach einer torarmen ersten Halbzeit mit 8:8 in die Pause.

Etwas mehr Fahrt nahm die Partie dann in der zweiten Halbzeit auf. Beide Mannschaft zeigten sich engagierter und keiner wollte als Verlierer vom Feld gehen. Spannend und ausgeglichen ging das Spiel dann in die Schlussphase. Hierbei agierte der TV Altbach etwas cleverer und konsequenter und gab die Führung ab der 55. Spielminute nicht mehr ab. Die Revanche ist somit geglückt und der erste Tabellenplatz konnte weiter gefestigt werden.

TV Altbach:  Stutzmann, Abdeljaoued, Barth, Moritz, Zempel (3), Thompson (5), Schmidt, Brinzing (2), Müller, Wahl, Kuhn (1), Schnirzer (8/6), Vetter

Ausblick:
Samstag, 27.04.2024 12:20 - TEAM Esslingen 3 - TV Altbach

 

02.03.2024  Frauen – HC Wernau 29:15 (14:7)

Souveräner Heimsieg

Der TV Altbach erarbeitete sich in einem intensiven Spiel am Samstagabend den Heimsieg.
Der Spielbeginn zeigte ein relativ ausgeglichenes Duell, sodass die Altbacherinnen nach 15 Minuten mit einem knappen Vorsprung von 2 Toren führten. Nach und nach kam jedoch mehr Schwung ins Spiel der Altbacher Frauen und man konnte sich zur Halbzeit mit 14:7 deutlicher absetzen.
Auch in der zweiten Hälfte war die Abwehrleistung konzentriert, sodass dadurch einige Bälle zu einfachen Gegenstoßtoren verwandelt werden konnten. Die Frauen des TVA spielten im Angriff gut zusammen und konnten sich so immer wieder Chancen zum Abschluss von allen Positionen erarbeiten. Dem konnten die Gäste nicht mehr viel entgegensetzen und so stand es zum Ende 29:15. Damit sichert sich der TV Altbach weiterhin den Platz an der Tabellenspitze und gehört gleichzeitig zu den Aufsteigern in die Kreisliga A.

Unser nächstes Spiel findet am 24.03. um 15:10 Uhr in der Haldenberghalle in Uhingen statt – hier steht noch eine Rechnung aus der Hinrunde offen. Die Mannschaft freut sich wieder über lautstarke Unterstützung von der Tribüne.

Abschließend grüßen wir noch unsere internationalen Fans und alle Mitspielerinnen auf Reisen!

 

TV Altbach: Nadja Stutzmann (TW), Maren Fischer (1), Vanessa Kuhn (4), Selina Moritz (4), Linda Schmidt (4), Kathrin Schnirzer (11), Charlene Thompson (1), Sina Vetter, Lorena Wahl (1), Annalena Wiederstein (3), Corinna Werner

 

24.2.24  TSG Münsingen : TV Altbach 19:25 (11:9)

Albkrimi  -  Samstag 24.02.24 - 19:00Uhr - Tatort Münsingen

Wie erwartet, wurde es der spannende Krimi, den die Altbacher Damen letztendlich mit 19:25 für sich entscheiden konnten. Von Beginn an war das Spiel hart umkämpft, mit einem besseren Beginn für die Gastgeberinnen. Die Altbacher Damen taten sich schwer ins Angriffsspiel zu kommen und auch in der Abwehr bekam man keinen Zugriff.Und so ging es zur Halbzeit mit 11:9 Rückstand in die Kabine.

Die Altbacher Damen erwischten den besseren Start in die zweiten 30 Minuten. Schnell konnten die zwei Tore Rückstand aufgeholt werden und auch in den kommenden Minuten schaffte man es an den kämpferischen Münsingerinnen dranzubleiben. Mit einer offensiven Abwehrumstellung versuchte die gegnerische Bank nochmals das Spiel für sich zu entscheiden. Doch nach einer kurzen Einstellungsphase konnte man sich auch hier behaupten und sich in kleinen Schritten absetzen. Allen voran Lorena Zempel schaffte es immer wieder die gegnerische Abwehr zu überlaufen und so durften die Altbacher Damen am Ende die nächsten zwei Punkte auf dem Konto verbuchen.

Ein großer Dank an die kleine Fan-Gruppe auf der Tribüne, die uns tatkräftig unterstützt hat!

Bereits nächsten Samstag geht es weiter. Um 18:00 Uhr dürfen wir den Tabellen 4 HC Wernau in heimischer Halle begrüßen. Auch hier ist ein spannendes Spiel garantiert. Wir freuen uns über jede lautstarke Unterstützung!

TV Altbach: Nadja Stutzmann (TW); Bianca Müller (TW); Miriam Abdeljaoued (1); Annemarie Jäkel (1); Selina  Moritz (4); Lorena Zempel (9); Linda Schmidt (1); Maren Fischer; Lorenal Wahl; Vanessa Kuhn (2); Annalena Wiederstein (4); Kathrin Schnirzer (3); Sina Vetter

 

4.2.2024   Frauen : TSV Köngen 3 33:14 (19:6)

Am vergangenen Sonntag nach einem grandiosen Meisterschaftsspiel der weiblichen B-Jugend, trafen die Frauen des TV Altbach auf den bekannten Gegner aus Köngen. Die dritte Mannschaft des TSV Köngen konnte schon in der Hinrunde die zwei Punkte aus einem intensiven Spiel (24:27) nicht dem TVA stibitzen. Dieses Ziel wollten die Gastgeberinnen wieder verfolgen und starteten vor viel Publikum in eine spannende und intensive erste Halbzeit. Den ersten Treffer des Spiels konnten die Gäste erzielen. Die Antwort folge jedoch prompt durch eine gut aufgelegte Selina Moritz, die unseren Krankenstand von ungewohnter Kreisposition unterstützte. Es folgte ein 3:0 Lauf in den ersten 5.Spielminuten für die Antelopes, bis die Gäste in der 7. Minute wieder zum Abschluss kamen. Den ersten 7 Meter zu Gunsten der Antelopes erteilte Schiedsrichter Klett schon in der 10. Spielminute, was die Intensität des Spiels wiederspiegelte. Durch eine starke Abwehrleistung jeder einzelnen Spielerin und eine hervorragend aufgelegte Torhüterin Bianca Müller führte die Heimmannschaft zur Halbzeit mit einem Spielstand von 19:6. Diese Tordifferenz wollten die Damen des TVA auch in der zweiten Hälfte aufrechterhalten. Die Abwehr der Gäste bot gerade für Lorena Zempel (8 Tore) immer wieder Möglichkeiten für starke Abschlüsse durch effektive Spielzüge. So behielten die Altbacherinnen über die 60 Minuten immer die Oberhand und konnten einen verdienten Heimsieg mit 33:14 auf dem Konto im Aufstiegskampf verzeichnen.
Wir danken unseren Fans für die lautstarke Unterstützung und freuen uns auf die Regeneration bis zum 24.2.24, wo die Antelopes die weite Reise zum Tabellen 3. dem TSG Münsingen antreten. Hier wird um 19 Uhr weiter am Punktekonto gearbeitet. Zudem wollen die Damen der Frauenmannschaft der weiblichen B-Jugend nochmals zum frühen Meistertitel gratulieren! Sauber Mädels!!

 

28.1.2024   HSG Leinfelden-Echterdingen 4 - Frauen 17:22 (8:9)

Auswärtssieg auf den Fildern.

Am Sonntag zur Mittagszeit trafen die Altbacher Damen auf die 4. Mannschaft des HSG Leinfelden - Echterdingen.
Durch die Krankheits- und Urlaubsbedingten Ausfälle wussten die Damen, dass sie heute alles geben müssen um die Punkte mit nach Hause zu nehmen.
Wie immer galt es: der Gegner darf nicht unterschätzt werden.
Die Damen 4 der HSG kamen gut ins Spiel und entsprechend stand es zur 15. Minute 5:5.
Auch die zweite Hälfte der ersten Halbzeit war ein Spiel auf Augenhöhe weshalb es dann zur Pause 9:8 für die Gäste aus Altbach stand.
Die Altbacher Damen erwischten einen guten Start in die zweite Halbzeit trotz Unterzahl und konnten sich zeitweise mit 3 Toren absetzen.
Mitte der zweiten Halbzeit kamen die Damen der HSG nochmal auf ein Unentschieden ran. Durch die lautstarke Unterstützung der Bank und dem Siegeswillen der Altbacher Damen, konnten diese am Ende verdient mit 22:17 die zwei Punkte mit nach Hause nehmen.
Wir bedanken uns für die Zuschauer, die den Weg nach Leinfelden - Echterdingen auf sich genommen haben, um uns zu unterstützen

 

20.1.2024  Frauen - HB Filderstadt 2 33:13 (18:8)

Neues Jahr, neues Glück!?

Am 20.1.24 um 18 Uhr war es endlich soweit. Nach der Winterpause, freuten sich die Antelopes auf den Beginn der Rückrunde und die Verteidigung des 1. Tabellenplatzes.
Vor heimischem Publikum starten die Damen konzentriert und motiviert ins Spiel. Klar war, dass man den Gegner nie unterschätzen sollte und von Anfang an 100% abrufen muss.
Mit einem souveränen Angriffsspiel, sowie der gewohnt starken Abwehrleistung konnten sich die Damen des TV Altbach schnell einen Vorsprung herausspielen und führten bereits nach 20 Minuten mit 10 Toren Vorsprung. Dieses Polster konnte bis zur Halbzeit gehalten werden und die Mannschaften trennten sich zur Pause 18:8. Die kleine Verschnaufpause hat beflügelt und die Damen konnten sich mit einer Torserie von 8 aufeinanderfolgenden Treffern in der zweiten Halbzeit (34. - 43. Minute) den Heimsieg sichern.
Ungefährdet gewannen die Damen in heimischer Halle 33:13 und freuten sich, dass die Aktiv-Debütantin Charlene Thompson tatkräftig 4 Treffer erzielen konnte.
Die Damen bedanken sich für die Unterstützung aus dem Publikum und freuen sich auf das nächste Spiel. Dieses findet auswärts am 28.1.24 um 13.15 Uhr gegen die HSG Leinfelden-Echterdingen statt.

TV Altbach: Selina Moritz (6), Lorena Zempel (5), Isabel Brinzing (5), Charlene Thompson (4), Annalena Wiederstein (3), Linda Schmidt (3), Luzie Rädler (3), Vanessa Kuhn (3), Miriam Abdeljaoued (1), Lorena Wahl, Nadja Stutzmann, Bianca Müller.

 

9.12.2023 Frauen - Team Esslingen 3 34:12 (13:4)

Am vergangenen Samstag öffneten die Altbacher Damen nicht nur das 9. Türchen des Adventskalenders, sondern auch die Türen der Neckarsporthalle für den Gast aus Esslingen. Welche Überraschung sich dahinter befand, konnte nicht genau abgeschätzt werden. Denn das Team Esslingen 3 gehört zu den Newcomern der Kreisliga B. Die zwei Mannschaften winken sich jedoch von zwei ganz anderen Seiten der Tabelle zu. So ist die Heimmannschaft auf Platz 2 und der Gast auf Platz 8. Mit milde geschwächtem Kader pfiff Schiedsrichter Jörg Walter die Partie pünktlich um 18 Uhr an.  Von Anfang an machte der TVA ein solides Spiel, das letztlich nur durch die Mannschaft selbst nicht immer belohnt wurde. Torchancen wurden abgegeben und nicht in letzter Konsequenz genutzt. Trotzdem zeigte der Torstand nach 25 Minuten gerade einmal 12:1 für den Gast an. Das Team aus Esslingen fand keinen Weg durch die starke Abwehr des TVA. Schiedsrichter Walter verabschiedete die Damen nach 30min in die Kabinen mit einem Stand von 13:4. Albert Wiederstein und Oliver Kuhn machten den Damen nochmals klar, dass jeder Gegner ernstgenommen wird und auch so bespielt wird. Die Mannschaft müsse fokussiert sein und Geschwindigkeit in ihr Spiel bringen. Nach dem Anpfiff zur zweiten Halbzeit, erwischten die Damen des TVA den besseren Start. Mit einem 6-Tore Lauf von der 32. bis 36. Minute, setzte sich der Favorit deutlich ab. Das neuste Gesicht im Kader der Heimmannschaft ist Isabel Brinzing. Diese feierte ihren Einstand bei den Antelopes mit vier Toren. Wundervoll dass du bei uns bist! Letztlich bleibt nur zu sagen, dass das Spiel gewonnen wurde und die Tore der Tordifferenz des TVA sehr gut getan haben. Nach wie vor ist die Abwehr des TVA die Effizienteste der Liga. Diese Abwehrleistung müssen die Damen bei ihrem letzten Spiel des Jahres '23 allemal aufs  Tableau bringen. Denn hier geht es zum direkten Tabellennachbarn auf die Alb; TSV Grabenstetten 2. Mit dem zweit längsten Anfahrtsweg will der TVA sich Punkte im Spitzenspiel in die Taschen stecken. Wir bitten somit dass möglichst viele Fans am 16.12.23 um 18Uhr diese Reise mit uns antreten.

 

05.11.23   Frauen - HSG Leinfelden-Echterdingen 4  35:11 (19:6)

Souveräner Sieg der Altbacher Damen

Sonntag 17 Uhr - beste Zeit nach dem gelungenen Sonntagsbraten sich handballerisch auszutoben.
Heute hieß es zumindest am Anfang „sich erstmal zu beschnuppern“. Die Gegner, der HSG Leinfelden-Echterdingen 4, waren neu für die Damen und somit war es wichtig von Anfang an zu 150% konzentriert zu sein.
Die Damen des TV Altbachs kamen gut in das Spiel rein und vor allem durch eine starke Abwehr und schnelles Umschalten in den Angriff lagen Sie in der Halbzeit 19:6 vorne.
Nach der Halbzeit hieß es nun nicht nachlassen und Chancen in Tore zu verwandeln. Durch eine konstant souveräne Leistung der Damen konnten Sie das Duell deutlich mit 35:11 gewinnen.
Wir bedanken uns bei den zahlreichen Zuschauern für die tolle Stimmung und Unterstützung.
Ganz liebe Grüße gehen an unseren Trainer in Fernost, der uns durch Telepathie vor, während und nach dem Spiel unterstützte.

TV Altbach:  Kathrin Schnirzer (8), Lorena Zempel (6), Sina Vetter (5), Luzie Rädler (4), Selina Moritz (4), Annalena Wiederstein (2), Vanessa Kuhn (2), Miriam Abdeljaoued (2), Lorena Wahl (1), Annemarie Jäkel (1), Nadja Stutzmann, Bianca Müller.

 

28.10.2023  HB Filderstadt 2  - Frauen 9:28 (5:15)

An diesem Samstagmittag waren die Damen zu Gast in Filderstadt.
Durch die geringe Anzahl an Auswechselspieler  hatten die Filderstädter Damen alle Hände voll zu tun. Schon in den ersten 10 Minuten konnten sich die Damen des TV Altbach einen großen Vorsprung erarbeiten.
So gingen die Spielerinnen mit einem Spielstand von 5:15 in die Halbzeit.

So wie die erste Halbzeit beendet wurde, hat die zweite Halbzeit begonnen.
Die Altbacher Damen haben ihren Vorsprung weiter ausbauen können.
Die Filderstädter konnten sich nur schwer bei der Abwehr durchsetzen und konnten in der zweiten Halbzeit nur noch 4 Tore erzielen.

Die zwei Mannschaften trennten sich mit einem Endstand von 9:28.

Das nächste Spiel bestreitet die Mannschaft gegen den HSG Leinfelden-Echterdingen 4 in heimischer Kulisse.

TV Altbach: Nadja Stutzmann, Miriam Abdeljaoued (1), Luzie Rädler (1), Ami Jäkel (2), Selina Moritz (7), Lorena Zempel (7), Bianca Müller, Lorena Wahl, Vanessa Kuhn, Annalena Wiederstein, Kathrin Schnirzer (6),  Sina Vetter (4).

 

14.10.2023  Frauen - TSG Münsingen (15:14) 33:28

Erstes Heimspiel - Erster Heimsieg für die Frauen des TV Altbach

Aufgrund einiger verletzten und kranken Spielerinnen, starteten die Frauen des TV Altbach am vergangenen Samstagabend in heimischer Halle gegen den bekannten Gegner TSG Münsingen mit dünner Besetzung. Das man diesen Gegner nicht unterschätzten durfte, war den Damen klar.

Die erste Halbzeit begegneten sich die beiden Mannschaften auf Augenhöhe.
Durch unkonzentrierte Abschlüsse konnten die Altbacher Damen zu wenige Chance in Tore ummünzen, wodurch sich ein offenes Spiel mit ständigem Führungswechsel entwickelte.
Bis zur Halbzeit konnte sich keine Mannschaft deutlich absetzen, sodass man mit einem Spielstand von 15:14 in die Kabine ging.
Den besseren Start in die 2. Hälfte hatten die Gäste, die sich in den ersten 6 Minuten einen 3 Tore Vorsprung erarbeiteten. Nach Auszeit und Ansprache durch den Trainer Albert Wiederstein, kämpften sich die Frauen des TV Altbach an den Vorsprung von Münsingen nach und nach ran. 15 min vor Spielende erreichten die Frauen dann den Gleichstand von 22:22. Durch Kampfgeist, einer sehr guten Angriffsleistung mit 11 Toren bis zum Spielende und fünf verwandelten 7m durch Kathrin Schnirzer, holten sich die Frauen des TV Altbach den Sieg in heimischer Halle.

Wir bedanken uns bei unseren Zuschauern für die tatkräftige Unterstützung in der Halle & bei Ena für die Aushilfe.

TV Altbach: Kathrin Schnirzer (14), Lorena Zempel (9), Annalena Wiederstein (3), Selina Moritz (3), Lorena Wahl (2), Sina Vetter (1), Luzie Rädler (1), Nadja Stutzmann, Bianca Müller, Verena Braun. Offizielle: Oliver Kuhn, Albert Wiederstein

 

17.9.2023  TSV Köngen 3 – Frauen  24:27 (10:17)

Erstes Spiel, erster Sieg für die Damen des TV Altbach 

 

Vergangenen Sonntag zur Primetime eines E-Jugend Spieltags, reisten die Damen des TVA um 11Uhr in das nahegelegene Köngen. Das Ziel wurde schon in der Vorbereitung gesetzt; von Anfang an in der Saison stark auftreten und keine Punkte liegen lassen. So gingen die Damen hochmotiviert auf das Spielfeld des TSV Köngen. Schon innerhalb des ersten Angriffs konnte man die große Bereitschaft der Damen erkennen, dieses Spiel für sich zu entscheiden. Die in der Vorbereitung trainierten Spielzüge funktionierten sehr gut und mit einem schön gespielten Handball gingen die Damen des TVA zur Halbzeit mit 10:17 in die Kabine. Mehrere Spielerinnen des TVA hatten einen guten Tag erwischt. So auch Kathrin Schnirzer (10 Tore), Annalena Wiederstein (4 Tore) und Linda Schmidt (4 Tore). Trainer Albert Wiederstein nutzte die Halbzeitpause indem er seine Mädels nochmals motivierte und deutlich machte, dass der aufgebaute Puffer mit 7 Toren gut sei, aber nicht bei einer starken Mannschaft wie Köngen ausreicht. Die Damen mussten weiter dranbleiben. In den ersten 10 Minuten der zweiten Hälfte gelang dies etwas schlechter. Zu viele gute Abschlüsse scheiterten an der sehr guten Torhüterin der Köngener Damen und konnten in Tempogegenstöße verwandelt werden, die die Torhüterin Nadja Stutzmann trotzt guter ersten Halbzeit nicht verhindern konnte. So kamen die Gastgeberinnen zuweilen an eine Tordifferenz von 3 Toren heran. Den Kampfgeist der Altbacherinnen erkannte man aber in der starken Abwehrleistung, die immer wieder belohnt wurde. Die Damen aus Köngen wurden in ihren Spielzügen oft unterbrochen und Bälle konnten so durch Abwehrchefin Sina Vetter gewonnen werden. So konnten die angereisten Damen den Abstand halten und die ersten zwei Punkte mit nach Hause nehmen.

Wir bedanken uns bei den Fans, die stärker vertreten waren als die Heimmannschaft und dürfen euch zum nächsten Heimspiel am 14.10.2023 um 18Uhr in heimsicher Kulisse einladen. Hier empfängt man den TSG Münsingen, der immer für ein spannendes Spiel garantiert.

TV Altbach Frauen - Meisterschaft Kreisliga B

Frauen - Meisterschaft Kreisliga B

Hintere Reihe: Albert Wiederstein, Oliver Kuhn
Mittlere Reihe: Isabel Brinzing, Vanessa Kuhn, Kathrin Schnirzer
Vordere Reihe: Sina Vetter, Miriam Abdeljaoued, Annemarie Jäkel, Lorena Zempel, Annalena Wiederstein, Jessica Ebert, Lorena Wahl, Maren Fischer, Linda Schmidt, Corinna Werner, Nadja Stutzmann, Bianca Müller

 

Mit einem weitgehend unveränderten Mannschaftskader sowie Trainerstab begann die neue Saison für die aktiven Frauen in der Kreisklasse B. Das Ziel war von Anfang an klar gesetzt - Aufstieg, nachdem man diesen in der vorherigen Saison nur knapp verfehlte hatte.

So begonnen die ersten Spiele sehr erfolgreich. Auf diese Erfolge wurde immer wieder aufgebaut mit mal mehr, mal weniger schönen Spielen.
Aufgrund der guten spielerischen Leistung war deshalb der Aufstieg in die Kreisliga A bereits einige Spiele vor Ende der Rückrunde gesichert. Zudem musste auch der Meistertitel nicht erst im letzten Spiel erkämpft werden, da dieser bereits mit dem deutlichen Sieg gegen das Team Esslingen am 27.04 gesichert wurde. Somit stand die Frauenmannschaft vor dem letzten Spiel gegen den Tabellennachbarn mit 29:01 Punkten in der Tabelle an der Spitze. Das letzte Spiel gegen den Tabellenzweiten TSV Grabenstetten 2 wurde am 4.5.2024 in eigener Halle mit 23:22 gewonnen.