Sie befinden sich auf: Schießen > Aktuelles

Achtung:

  • Unsere Hauptversammlung wurde vom 15. auf den 29.März 19:30 Uhr verschoben!
  • aktuelle Aufsichts- und Ergebnislisten wie immer in unserem Mitgliederbereich

Kreismeisterschaften 2019

Ende Februar wurden die Kreismeisterschaften 2019 ausgetragen. Mit von der Partie waren 8 Altbacher Schützen. Bei 18 Starts in 9 Disziplinen brachten Sie 6 x Platz 1 und 2 x Platz 2 mit nach Hause. Diese Ergebnisse können sich sehen lassen!

Kurzwaffenschütze Andy Knoblauch startete in 4 Disziplinen und belegte in „25m Zentralfeuerpistole“ (264 Ringe) und in „25m Standardpistole“ (517 Ringe)  jeweils den 1. und  in „25m Pistole“ (269 Ringe) den 2. Platz.

Oberschützenmeister Alexander Kosper trat 3 x an und freute sich über den 1. Platz in KK 3x20 (134 Ringe) und den 2. Platz in „25m Standardpistole“ (315 Ringe).

Karin Twarz wurde belohnt für Ihr fleißiges Training. Ob mit Gewehr (Ordonanz, 84 Ringe) oder Pistole (246 Ringe) schoss sie sich bei 2 Starts  jeweils auf den 1. Platz.

Ein Spitzenergebnis lieferte Bernd Lischka mit 94 Ringen in Ordonanzgewehr-Herren. Auch dieses Ergebnis brachte den 1. Platz ein.

Nun heißt es tüchtig weiter trainieren. In den nächsten Tagen wird sich zeigen, wer es mit seinen Ergebnissen in den Bezirk geschafft hat.

Die Ergebnislisten findet Ihr wie immer in unserem Mitgliederbereich.

RWK SpoPi 2018/2019

Die Wettkampfsaison bei der Sportpistole 2018/2019 ist beendet.

Nach der Umstellung der Mannschaft ( Alexander Kosper kommt für Milan Miladinovic in die Mannschaft ) konnte sich die Mannschaft in den 6 Rundenwettkämpfen einen guten 9. Platz im Mittelfeld erkämpfen. Die Ergebnisse habe aber gezeigt, dass für alle noch Entwicklungspotential nach oben ist. Kann dieses Potential durch gezieltes Training gefördert und dann im Wettkampf auch abgerufen werden, besteht die Möglichkeit im nächsten Wettkampfjahr ( Start im September ), eine Platzierung im oberen Drittel der Tabelle zu erreichen.

Die Einzelplatzierungen der Altbacher Schützen ist wie folgt

1.           Andreas Knoblauch      Gesamt 1644 Ringe ( ø 274 je Wettkampf )

42.        Karin Twarz                   Gesamt 1325 Ringe ( ø 220 je Wettkampf )

44.        Rüder Twarz                  Gesamt 1308 Ringe ( ø 218 je Wettkampf )

54.        Vaclav Svitak                 Gesamt 1231 Ringe ( ø 246 je Wettkampf )

63.        Alexander Kosper         Gesamt 1139 Ringe ( ø 189 je Wettkampf )                                                                                    

Andreas Knoblauch hatte mit den erzielten 1644 Ringen einen Abstand von 10 Ringen zum 2-Platzierten. Und das nach 6 Wettkämpfen. Also eine ziemlich knappe Angelegenheit. Vaclav Svitak hat bei einem Wettkampf gefehlt. Mit dem erzielten Durchschnitt von 246 Ringen wäre der 22. Platz möglich gewesen.

 

Also…Training…Training…Training.

Die Ergebnislisten könnt Ihr im Mitgliederbereich einsehen.

Jahresanschießen

Die Schützenabteilung ist mit Ihrer Traditionsveranstaltung letzten Freitag in das neue Jahr gestartet. Zum Jahresanschießen versammelten sich die Schützen hinter der 50m Bahn. Auch Ehrenmitglied Max Kurz versuchte sein Glück. Nacheinander und mit so manchem Kommentar der Zuschauenden dokumentiert, versuchte jeder den besten Schuss in die Mitte zu landen. Der Erste war auch der Beste. Joachim Grünert hatte das Schießen gestartet und blieb in Führung bis zum Schluss. Herzlichen Glückwunsch.

Weihnachtsschießen

Nur gemütliches Beisammensein zur Weihnachtsfeier kommt bei den Schützen nicht in Frage. Begonnen wird immer mit einem Schießwettkampf. So hatten sich auch letzten Samstag Andy Knoblauch und Norbert Katzer ein interessantes Programm überlegt. Geschossen wurde immer zu zweit im Ausschlussverfahren. Der Schnellere kam weiter in die nächste Runde; bis schließlich im Finale Bernd Lischka und Inge Katzer gegeneinander antraten. Es war spannend bis zuletzt und am Ende ging Bernd Lischka als Sieger aus dem Stechen hervor. Nun konnte der gemütliche Teil beginnen und Festwart Rüdiger Twarz verwöhnte die Schützen mit lecker gegrilltem Schweinehals. So kurz nach Nikolaus wurde jeder Teilnehmer mit einem Schokonikolaus belohnt.